Internetpräsenz "hochschule dual" frei geschaltet

Ab sofort können sich interessierte Schülerinnen und Schüler, Schulabsolventinnen und -absolventen sowie interessierte Unternehmen auch im Internet umfassend über die Angebote von "hochschule dual" informieren.

01.08.2007 Bayern Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

Unter der Adresse www.hochschule-dual.de bieten die bayerischen Fachhochschulen detaillierte Informationen über

  • alle dualen Studienangebote der 17 staatlichen Fachhochschulen in Bayern (mit umfassendem Studienführer, ab Oktober wird zusätzlich eine Datenbank mit Suchfunktion zur Verfügung stehen);
  • die aktuellen Ausbildungsangebote der Unternehmen;
  • das Bewerbungsverfahren für ein duales Studium;
  • die Kooperationsmöglichkeiten zwischen Fachhochschulen und Unternehmen;
  • Ansprechpartner an den Fachhochschulen;
  • aktuelle Entwicklungen und Neuigkeiten.

Vor rund einem Jahr haben die bayerischen Fachhochschulen das gemeinsame Projekt "hochschule dual" ins Leben gerufen, um ihre Angebote für ein duales Studium weiter auszubauen. "Lebendiger Praxisbezug, enge Firmenbindung und finanzielle Unterstützung schon während des Studiums sind Vorteile des dualen Konzepts. Absolventinnen und Absolventen erhalten durch die praxisnahe Ausbildung und das fachlich breitere und interdisziplinäre Hochschulstudium ein hohes Qualifikationsprofil, was auch den beteiligten Unternehmen zugute kommt", betonte Wissenschaftsminister Dr. Thomas Goppel.

Prof. Dr. Robert F. Schmidt, Leiter des Projekts "hochschule dual" und Rektor der Fachhochschule Kempten, unterstreicht die hohe Qualität des dualen Studiums an einer bayerischen Fachhochschule: "Das anspruchsvolle Niveau dieser Hochschulausbildung wird durch die Marke ´hochschule dual´ nach außen kommuniziert. Nur solche Modelle, die unsere Qualitätsstandards erfüllen, dürfen den Namen ´hochschule dual´ tragen." Zum Wintersemester 2007/08 ist ein Studium "hochschule dual" in bereits mehr als 100 dualen Studienangeboten möglich.

Das duale Studium ist eine qualitativ hochwertige Ausbildung. Die Studienangebote richten sich daher an besonders leistungsmotivierte und zielorientierte Schulabsolventen/-innen mit (fachgebundener) Hochschulreife oder (fachgebundener) Fachhochschulreife. Die bayerischen Fachhochschulen bieten zwei Modelle des dualen Studiums an:

  • Das Verbundstudium – hier wird parallel zum Fachhochschulstudium ein Ausbildungsberuf erlernt, z.B. in den Kombinationen "Betriebswirtschaft - Industriekaufmann/-frau", "Bauingenieurwesen - Beton- und Stahlbauer/-in" oder "Maschinenbau - Mechatroniker/-in".

Das Studium mit vertiefter Praxis – hier werden die Praxiszeiten über die im Fachhochschulstudium obligatorischen praktischen Studiensemester hinaus erhöht.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden