Lehrernachwuchs 2012 B-W:

Jeder dritte Seminarteilnehmer bereitet sich auf das zweite Staatexamen für das Lehramt an Gymnasien vor

Nach Ergebnissen des Statistischen Landesamtes befanden sich am Stichtag 1. März 2012 knapp 12 100 Seminarteilnehmer (- 2,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr) in der zweiten Phase der Lehrerausbildung, in welcher fachdidaktische Fachkenntnisse und Fertigkeiten vermittelt werden.

20.07.2012 Pressemeldung Statistisches Landesamt Baden-Württemberg

Vor allem der Vorbereitungsdienst für das Lehramt an Gymnasien mit seinen über 4 100 "Studienreferendaren" erfreut sich seit nun mehr neun Jahren stetig steigender Beliebtheit (2003: 2 300 Teilnehmer). Dies führt dazu, dass sich erstmals mehr Referendare für das Lehramt an Gymnasien als Anwärter für das Lehramt an Grund- und Werkreal-/ Hauptschulen (3 600) auf das zweite Staatsexamen vorbereiten. Vor allem hat der Vorbereitungsdienst für das Lehramt an Gymnasien bei weiblichen Teilnehmern an Interesse gewonnen. Während sich 2003 gut 1 400 Teilnehmerinnen für diesen Ausbildungsgang entschieden, hat sich in den letzen 9 Jahren ihre Zahl auf nunmehr 2 800 verdoppelt.

Die Lehrerausbildung ist weiterhin eine Frauendomäne. Der Frauenanteil an den Seminaren liegt bei knapp 75 Prozent. Den höchsten Frauenanteil mit 87 Prozent hat weiterhin der Ausbildungsgang für das Lehramt an Grund- und Werkreal-/ Hauptschulen.

Die größte prozentuale Zunahme mit 8,5 Prozent verzeichnet 2012 der Ausbildungsgang für das Lehramt an beruflichen Schulen. Die beliebtesten angestrebten Lehrbefähigungen der knapp 980 Seminarteilnehmer sind die Fächer Betriebswirtschaftslehre und Englisch.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden