Nichtstaatliche Fachhochschule für Angewandte Sprachen des SDI erhält staatliche Anerkennung

Zum Wintersemester 2007/2008 kann die neue private Fachhochschule für Angewandte Sprachen in München ihren Studienbetrieb aufnehmen. Das Wissenschaftsministerium hat der „Hochschule für Angewandte Sprachen / Fachhochschule des SDI“ die staatliche Anerkennung verliehen. Die Hochschule erhält keine staatlichen Zuschüsse und finanziert sich ausschließlich über Studiengebühren.

08.01.2007 Bayern Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

Träger der sechsten privaten Fachhochschule in Bayern wird die gemeinnützige GmbH „Hochschule für Angewandte Sprachen“ mit dem „Sprachen- & Dolmetscher Institut München e.V.“ als alleinigem Gesellschafter. Die staatliche Anerkennung ist zur Erprobung auf fünf Jahre befristet. Das Studienangebot ist während dieser Zeit zu akkreditieren. Das Ausbauziel der Hochschule soll bei ca. 300 Studienplätzen liegen. An der Hochschule werden künftig folgende kostenpflichtige Studiengänge angeboten:

  • Bachelorstudiengang Internationale Wirtschaftskommunikation
  • Bachelorstudiengang Wirtschaftskommunikation Chinesisch
  • Bachelorstudiengang Übersetzen
  • Bachelorstudiengang Mehrsprachige Technische Redaktion
  • Masterstudiengang Interkulturelle Moderation und mehrsprachige Kommunikation
  • Masterstudiengang Technisch-wissenschaftliche Kommunikation
  • Masterstudiengang Konferenzdolmetschen

Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden