OECD-Lehrerstudie "Attracting, Developing and Retaining Effective Teachers"

Die Kultusministerkonferenz beteiligt sich in vollem Umfang an der OECD-Lehrerstudie "Attracting, Developing and Retaining Effective Teachers".

16.07.2004 Pressemeldung Sekretariat der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder

Vom 14. bis 26. September 2003 hat sich eine OECD-Expertengruppe in Deutschland aufgehalten und u.a. Ministerien, Schulen und Lehrerbildung¬s¬einrichtungen in vier Ländern besucht. Die Gruppe führte Gespräche mit Bildungsverantwortlichen von Bund und Ländern, Schulleitern, Lehrern, Referendaren, Wissenschaftlern sowie Vertretern der Lehrer-, Eltern- und Arbeit¬geberverbände.

Bislang existiert noch keine endgültige Fassung des OECD-Expertenberichts. Sobald dieser Bericht vorliegt, wird sich die Kultusministerkonferenz mit den Ergebnissen befassen. Sie wird - voraussichtlich im September 2004 - im Rahmen einer Pressekonferenz ausführlich zu dem Expertenbericht Stellung nehmen.

Ende 2004 will die OECD dann den internationalen vergleichenden Bericht der Lehrerstudie vorlegen. Die Kultusministerkonferenz wird deshalb Anfang 2005 eine Fachtagung durchführen mit dem Ziel, die nationalen und internationalen Ergebnisse der Studie im Kontext laufender Reformen der Lehrerbildung zu erörtern und entsprechende Schlussfolgerungen zu formulieren.

Presseberichte, wonach sich die Kultusministerkonferenz nicht mit den Ergebnissen der OECD-Lehrerstudie befassen wolle, sind folglich falsch.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden