Professor Dr. Otto Rentz erhält Bundesverdienstkreuz

Für seine herausragenden Verdienste um den Umweltschutz ist Professor Dr. Otto Rentz mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt worden. Der Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Dr. Dietrich Birk, überreichte die Auszeichnung am 28. April in Karlsruhe.

28.04.2008 Baden-Württemberg Pressemeldung Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg

"Otto Rentz hat sich um unser Land verdient gemacht. Mit der Auszeichnung ehrt Deutschland nicht nur einen brillanten Wissenschaftler, sondern auch einen unermüdlichen Streiter für die Umwelt, der sich weit über seine dienstlichen Pflichten hinaus mit unglaublicher Tatkraft engagiert hat", sagte Birk.

Rentz habe sich internationale Anerkennung auf den Gebieten Luftreinhaltung, Recycling und Energiewirtschaft erworben. Da verunreinigte Luft nicht an Landesgrenzen halt mache, sei es folgerichtig, dass sich der Wissenschaftler für die Gründung des Deutsch-Französischen Instituts für Umweltforschung engagiert habe. Rentz habe nachgewiesen, dass industrielle Produktion auch unter Einhaltung hoher Umweltstandards möglich und rentabel sein könne.

Prof. Dr. Otto Rentz wurde 1944 geboren. Das Diplom des technischen Betriebswirtes erhielt er mit Auszeichnung. Nach drei Jahren Forschungsarbeit wurde er ebenfalls mit Auszeichnung zum Doktor rer. nat. promoviert. Nach seiner Habilitation von 1979 wurde er 1982 auf eine C 4-Professur für Betriebswirtschaftslehre an der Universität Karlsruhe berufen. Gleichzeitig übernahm er die Leitung des dortigen Instituts für Industriebetriebslehre und industrielle Produktion. Im Dezember 2007 hielt Prof. Dr. Rentz seine Abschiedsvorlesung. Er beriet unter anderem die Bundesregierung, mehrere Landesregierungen, darunter auch die von Baden-Württemberg, die Europäische Union und die United Nations Economic Commission for Europe.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden