Schipanski: Hochschulkontakte weiter ausbauen

Die Thüringer Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Prof. Dr. Dagmar Schipanski, empfängt heute Abend eine Delegation aus Kleinpolen (Malopolska). Die sieben Mitglieder der Delegation sind für Bildung zuständige Vertreter der Regionalverwaltung von Kleinpolen sowie Professoren und Mitarbeiter der dortige Fachhochschulen.

17.05.2004 Thüringen Pressemeldung Ministerium für Wissenschaft Forschung und Kunst, Thüringen (bis 08.2005)

Sie werden an zwei Tagen die Thüringer Fachhochschulen in Erfurt, Jena, Nordhausen und Schmalkalden besuchen. Ziel ist, sich über die Ausbildungswege und –inhalte an Thüringer Fachhochschulen zu informieren sowie mögliche Kooperationen zwischen den Hochschulen Thüringens und Kleinpolens zu schließen.

Anlass der Reise ist ein Gespräch zwischen der Thüringer Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Prof. Dr. Dagmar Schipanski und dem Marschall von Kleinpolen, Janusz Sepiol. Schipanski hatte mit Sepiol verabredet, die Hochschulkooperationen weiter auszubauen. Geplant ist unter anderem, den Austausch von Studierenden im Rahmen der EU-Programme SOKRATES/ERASMUS weiter zu intensivieren. Darüber hinaus sollen auch die Kontakte zwischen den Professoren und Dozenten verstärkt werden.

Ministerin Schipanski: "Nach der Wiedervereinigung haben wir unsere Hochschullandschaft neu strukturiert und international wettbewerbsfähig gemacht. Die Thüringer Fachhochschulen haben sich sehr gut etabliert. Heute können sie Vorbild sein für die strukturelle Entwicklung in Mittel- und Osteuropa." Aber auch Thüringen profitiere selbstverständlich von der Kooperation mit Kleinpolen. Mit der Zusammenarbeit im Bildungsbereich trügen die beiden Regionen aktiv zur Schaffung eines europäischen Bildungs- und Forschungsraums bei.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden