Staatliche Anerkennung der Zeppelin University Friedrichshafen erweitert

Die staatliche Anerkennung der Zeppelin University Friedrichshafen wird erweitert, und zwar um die konsekutiven Masterstudiengänge "Corporate Management and Economics" und "Communication and Cultural Management" sowie um den nicht-konsekutiven Masterstudiengang "Public Management and Governance". Dies teilte Wissenschaftsminister Prof. Dr. Peter Frankenberg am 13. Juli in Stuttgart mit, nachdem der Ministerrat einen entsprechenden Beschluss gefasst hatte. Baden-Württemberg bekenne sich ganz klar zu seinen Privathochschulen, betonte Frankenberg: "Die privaten Hochschulen stellen eine wichtige Ergänzung des Ausbildungsangebots der staatlichen Hochschulen im Land dar."

13.07.2005 Baden-Württemberg Pressemeldung Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg

Die Erweiterung der staatlichen Anerkennung hat keine finanzielle Auswirkung; die Zeppelin University erhält keine Zuschüsse vom Land. Der Betrieb der Hochschule wird mit den Einnahmen aus Studiengebühren sowie durch Zuwen-dungen von Gesellschaftern, Förderern und Partnern finanziert. Die Gesellschafter der Zeppelin University GmbH haben sich zudem für die Gesamtfinanzierung der Zeppelin University gegenüber dem Land Baden-Württemberg schriftlich und notariell beurkundet verbürgt. "Wir wissen das große Engagement gerade auch der privaten Förderer sehr zu schätzen", betonte Minister Frankenberg, "denn nur so können private Hochschulen sich dauerhaft weiterentwickeln und ihre positive Rolle für unser gesamtes Hochschulwesen ausüben."

Frankenberg würdigte den zügigen Aufbau der Zeppelin University als beeindruckende Leistung: "Mit der Einrichtung der drei Masterstudiengänge setzt die Zeppelin University einen weiteren notwendigen Schritt auf dem Weg zum Vollausbau der Hochschule um." Die Zeppelin University hat im Wintersemester 2003/04 ihren Studienbetrieb mit 80 Studierenden aufgenommen und verfügt im Sommersemester 2005 bereits über 243 Studierende.

Die private Hochschule Zeppelin University Friedrichshafen hat - mit dem Ministerratsbeschluss vom 18. Februar 2003 - mit ihren beiden Ba-chelorstudiengängen "Internationale Betriebswirtschaft" und "Angewandte Kommunikations- und Kulturwissenschaft" eine befristete staatlich Anerkennung bis 31. März 2010 erhalten. Diese war mit den Auflagen verbunden, bis zum 30. September 2006 ein Verfahren zur Akkreditierung der Bachelorstudiengänge sowie bis 31. März 2008 ein institutionelles Akkreditierungsverfahren einzuleiten, dessen Ergebnis über die weitere staatliche Anerkennung entscheidet.

Die geforderte Akkreditierung der beiden bestehenden Bachelorstudiengänge wurde nun in das Verfahren zur Akkreditierung der drei neuen Masterstudiengänge bis 31. März 2010 einbezogen. Die neuen Studiengänge sind forschungsorientiert und interdisziplinär ausgerichtet und qualifizieren die Absolventinnen und Absolventen für Führungsaufgaben in der Wirtschaft, den Bereichen Öffentlichkeitsarbeit, Kultursponsoring, Werbewirtschaft, Verlagswesen sowie in Politik und Verwaltung. Der Studienbetrieb soll zum Wintersemester 2005/06 aufgenommen werden.


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden