Weiterhin steigende Hochschulabsolventenzahlen in NRW

(IT.NRW). 65 430 Studierende haben im Prüfungsjahr 2008 an einer nordrhein-westfälischen Hochschule ihr Studium erfolgreich abgeschlossen. Wie Information und Technik als Statistisches Landesamt mitteilt, waren das 3,2 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Damit ist die Zahl der Hochschulabsolventen nunmehr zum sechsten Mal hintereinander gegenüber dem Vorjahr angestiegen.

08.09.2009 Pressemeldung Information und Technik Nordrhein-Westfalen

Nach einem Beschluss der europäischen Bildungsminister sollen bis 2010 EU-weit nahezu alle Studiengänge auf die Abschlüsse Bachelor und Master umgestellt sein. So soll eine bessere internationale Vergleichbarkeit der Abschlüsse gewährleistet werden. Betrachtet man die erzielten Abschlüsse, ist festzustellen, dass diese neuen Studienabschlüsse nach und nach zunehmen. Ihr Anteil an der Gesamtzahl der Absolventen belief sich 2008 auf 22,1 Prozent (2007: 15,5 Prozent); dabei wurden 10 749 Studiengänge als Bachelor und 3 699 als Master abgeschlossen. Nach wie vor dominieren jedoch die klassischen Abschlüsse: Ein Drittel aller Absolventen verließ die Hochschule mit einem Universitätsdiplom, 26,4 Prozent mit einem Fachhochschulabschluss und 9,3 Prozent mit einem klassischen Lehramtsabschluss.

Infografik:
www.it.nrw.de/presse/pressemitteilungen/2009/130_09.gif

Wie bereits in den Jahren 2006 und 2007 erreichten mehr Frauen (33 659) als Männer (31 771) einen Hochschulabschluss. Mit Doktortiteln dürfen sich dagegen weiterhin mehr Männer (2 947) als Frauen (1 898) schmücken.

Ergebnisse für einzelne Hochschulen finden Sie im Internet unter: www.it.nrw.de/presse/pressemitteilungen/2009/pdf/130_09.pdf


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden