Wissenschaftsminister Frankenberg vertieft Beziehungen zu Shanghai

Vom 17. bis 20. Oktober 2006 besucht eine hochrangige Delegation der Science and Technology Commission der Stadtregierung Shanghai (STCSM) unter der Leitung des Chairman Dr. LI Yiping Baden-Württemberg. Im Mittelpunkt des Besuches stehen Gespräche und Verhandlungen zur Vertiefung der seit vielen Jahren bestehenden Kooperation im Wissenschafts- und Forschungsbereich.

18.10.2006 Baden-Württemberg Pressemeldung Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg

Höhepunkt des Programms war die Unterzeichnung eines "Memorandum of Understanding" durch den Minister für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Professor Dr. Peter Frankenberg, und Chairman Dr. Ll Yiping, dem Vertreter der Stadtregierung. "Die wissenschaftlichen Einrichtungen und die Stadt Shanghai sind für uns und unsere Hochschulen herausragend wichtige Partner in einer globalisierten Welt. Daher begrüße ich sehr, dass die erfolgreiche Zusammenarbeit konsequent fortgeführt wird", erklärte Minister Frankenberg anlässlich der Unterzeichnung des "Memorandum of Understanding" am 18. Oktober in Stuttgart.

Gemeinsame Projekte bestehen bisher mit den Universitäten Karlsruhe, Konstanz und Stuttgart in den Bereichen Biotechnologie bzw. Systembiologie, Nanotechnologie sowie im Bereich des gemeinsamen Web-Portals Shanghai-Baden-Württemberg.

Bei der Kooperation mit Shanghai im Bereich der Nanotechnologie ist auf baden-württembergischer Seite das Kompetenznetz "Funktionelle Nanostrukturen" beteiligt, vertreten durch dessen Sprecher Professor Dr. Thomas Schimmel, Institut für Angewandte Physik, Universität Karlsruhe. Auf chinesischer Seite ist der Partner das "Shanghai Nanotechnology Promotion Center" (SNPC), vertreten durch Professor NIU Xiaoming.

Koordinator der Forschungszusammenarbeit mit Shanghai im Bereich der Biotechnologie ist auf baden-württembergischer Seite Professor Dr. Rolf D. Schmid, Institut für Technische Biochemie, Universität Stuttgart. Auf chinesischer Seite erfolgt die Koordination durch Professor Dr. ZHAO Liping, Deputy Director, Shanghai Institute for Systems Biology, Associate Dean, College of Life Science and Biotechnology, Shanghai Jiao Tong University.

Der gemeinsame "Workshop on Systems Biology", der im Oktober 2005 in Shanghai stattfand, bildete die Auftaktveranstaltung der Zusammenarbeit im Bereich der Biotechnologie/Systembiologie. Im Anschluss daran wurden im Jahr 2006 erstmalig Nachwuchswissenschaftler aus Shanghai im Bereich der Systembiologie nach Baden-Württemberg eingeladen. Umgekehrt sollen ab 2007 auch baden-württembergische Nachwuchswissenschaftler für einen Forschungsaufenthalt an Partnerinstitutionen in Shanghai gewonnen werden.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden