Wissenschaftsminister Wolfgang Heubisch geht auf Hochschulreise

Mit dem Besuch der Universität Augsburg startet Wissenschaftsminister Heubisch am 11. Dezember 2008 seine Rundreise an die staatlichen Hochschulen in allen Landesteilen Bayerns. "Mir ist wichtig, vor Ort einen persönlichen und umfassenden Eindruck von der Situation an den Hochschulen zu gewinnen", erklärt Heubisch. "Hierzu möchte ich bei meinen Besuchen mit den Hochschulleitungen, den Professorinnen und Professoren, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie den Studierenden ins Gespräch kommen."

11.12.2008 Bayern Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

Bereits in der ersten Woche nach seinem Amtsantritt war der Minister zu Gast bei den beiden bayerischen Hochschulverbünden Universität Bayern e.V. und Hochschule Bayern – The Bavarian Universities of Applied Sciences – e.V. In diesen Gesprächen habe man die gemeinsamen Interessen und Anliegen der Hochschulen erörtert, so der Minister, nun gehe es um die spezifischen Belange der einzelnen Hochschulen: "Erst zuhören, um dann sinnvoll handeln zu können – das ist mein Motto für die anstehenden Gespräche. Hierfür werde ich mir die nötige Zeit nehmen."

Insgesamt neun Universitäten, siebzehn Fachhochschulen, sechs Kunsthochschulen und die Bayerische Theaterakademie August Everding wird Heubisch im nächsten halben Jahr auf seiner Hochschulreise besuchen. Nächste Station ist die Hochschule für angewandte Wissenschaften – Fachhochschule München am 16. Januar 2009.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden