Zehnteilige Veranstaltungsreihe zu Spitzen-Technologien in Brüssel

Mit einer zehnteiligen Veranstaltungsreihe unter dem Titel "NRW: Ideen und Innovationen" präsentiert die Landesregierung in Brüssel technologische Zukunftsfelder, in denen Nordrhein-Westfalen herausragende Kompetenz besitzt.

19.09.2006 Nordrhein-Westfalen Pressemeldung Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen

Den Anfang macht das Thema weiße Biotechnologie am 21. September. Mit den zehn Veranstaltungen in Brüssel, die sich auf die kommenden neun Monate und damit die gesamte Laufzeit der EU-Ratspräsidentschaft Deutschlands (1. Halbjahr 2007) erstrecken, schafft NRW eine Plattform für Wissenschaft und Wirtschaft, ihre Ideen und Kompetenzen auf europäischer Bühne vorzustellen.

Die Veranstaltungsserie hat das 7. EU-Forschungsrahmenprogramm im Blick, das von 2007 bis 2013 ein Gesamtvolumen von rund 50 Milliarden Euro besitzt - so viel wie kein EU-Rahmenprogramm zuvor. Wissenschaftler und Unternehmer haben in Brüssel die Gelegenheit, Vertretern der EU-Kommission mögliche Projekte zu präsentieren, Kontakte mit Branchenexperten aus dem EU-Ausland zu knüpfen und die Stärken des Innovationsstandorts NRW zu dokumentieren. "Die EU möchte als Forschungsraum ihre internationale Wettbewerbsfähigkeit steigern, insbesondere im Vergleich zu den USA. Dazu wollen wir mit unseren Stärken beitragen und eine möglichst aktive Rolle übernehmen", sagte NRW-Innovationsminister Prof. Andreas Pinkwart. Das 7. Forschungsrahmenprogramm stehe ganz im Zeichen des Lissabon-Ziels, Europa bis zum Jahre 2010 zum wettbewerbsfähigsten und dynamischsten wissensbasierten Wirtschaftsraum der Welt zu machen. "Nordrhein-Westfalen will diesen Weg nicht nur mitgehen, sondern in der Spitze ankommen", erklärte Pinkwart. "Wir wollen beim 7. Forschungsrahmenprogramm die Beteilung von nordrhein-westfälischen Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen deutlich steigern".

Die Themen und Termine der zehn Veranstaltungen, die in der Landesvertretung NRW in Brüssel in Kooperation der jeweils fachzuständigen Ressorts stattfinden, im Einzelnen:


21. September 2006 Weiße Biotechnologie
18. Oktober 2006 Integrative Produktionstechnologie für Hochlohnländer
8. November 2006 Smart Systems Integration
6. oder 7. Dezember 2006 Luft- und Raumfahrt
24. Januar 2007 Zukunftsenergien
8. Februar 2007 Neue, innovative Antriebskonzepte für Automobile
1. März 2007 Produktionstechnologien aus NRW
19. April 2007 Technische Textilien
10. Mai 2007 Sicherheitstechnische Industrien
13. Juli 2007 Kraftstoffe der Zukunft


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden