Zöllner gratuliert der Freien Universität Berlin

Anlässlich der Veröffentlichung des World University Rankings des britischen Hochschulmagazins "Times Higher Education" gratuliert Berlins Wissenschaftssenator Prof. Dr. E. Jürgen Zöllner der Freien Universität Berlin zu ihrem erfreulichen Abschneiden:

08.10.2009 Pressemeldung Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung

"Dass erstmals eine Berliner Universität den Sprung unter die TOP 100 der weltbesten Universitäten geschafft hat, ist ein Grund zur Freude. Das Ergebnis wird der Berliner Wissenschaftslandschaft Antrieb und Motivation geben, diese positive Entwicklung weiter auszubauen."

Die Freie Universität Berlin hatte sich in dem Ranking von Platz 137 auf Platz 94 verbessert. Dies ist der größte Sprung aller in den TOP 100 vertretenen Universitäten. Insgesamt sind vier deutsche Universitäten unter den TOP 100 vertreten.


Mehr zum Thema


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden