Zukunft der Juniorprofessoren offen

(hib/MPI) - Die Zukunft der Juniorprofessuren ist offen. In ihrer Antwort (16/1357) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen (16/1227) zur Hochschulpolitik schreibt die Bundesregierung, sie prüfe derzeit, "ob und in welcher Form Elemente des Förderprogramms zur Ausstattung von Juniorprofessuren in die weiteren Gespräche mit den Ländern eingebracht werden können".

05.05.2006 Pressemeldung Deutscher Bundestag

Darüber hinaus bekräftigt die Regierung ihr Ziel, gemeinsam mit den Ländern dafür zu sorgen, dass künftig 40 Prozent eines Altersjahrgangs ein Studium absolvieren können. Die konkrete Umsetzung werde nach der geplanten Föderalismusreform in die Zuständigkeit der Länder fallen, heißt es. Der Bund werde aber seinen Beitrag leisten.

Über eine Verlängerung der Exzellenzinitiative zur Förderung von Wissenschaft und Forschung an deutschen Hochschulen werden nach Darstellung der Bundesregierung Bund und Länder im Jahr 2009 entscheiden.

Als Grundlage soll ein Bericht der Deutschen Forschungsgemeinschaft dienen. Zudem würde die Bundesregierung eine eigene Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder für die Lehre an den deutschen Hochschulen begrüßen.

Ansprechpartner

Deutscher Bundestag

Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden