165 neue Lehrer für Berlin

Zum Februar 2009 wird die Bildungsverwaltung 165 Lehrerinnen und Lehrer neu in den Schuldienst des Landes einstellen. Die neuen Lehrer ersetzen Lehrkräfte, die während des laufenden Schuljahres ausgeschieden sind oder zum 1.2.2009 in Altersteilzeit gehen.

02.01.2009 Berlin Pressemeldung Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung

So werden alleine 113 Lehrerinnen und Lehrer neu eingestellt, um einen Ausgleich für die 226 Lehrkräfte herzustellen, die von dem Angebot der Altersteilzeit ab 1.2.2009 Gebrauch machen. Die Altersteilzeitregelung macht es möglich, dass Lehrkräfte freiwillig und auf Antrag ihre Arbeitszeit um die Hälfte reduzieren. Die übrigen Neueinstellungen sind notwendig, um ausscheidende Lehrkräfte zu ersetzen.

Bildungssenator Prof. E. Jürgen Zöllner (SPD): "Mit der Möglichkeit auch zum Schulhalbjahr neue Lehrerinnen und Lehrer an die Schulen zu bringen, können wir jetzt deutlich flexibler auf mögliche Lücken reagieren."

Zöllner hofft die Stellen schnell und mit guten Bewerbern besetzen zu können: "Berlin kann jungen, angestellten Lehrern mittlerweile 200 Euro netto mehr zahlen als noch zu Beginn des Schuljahres. Denn Lehrkräfte werden zukünftig entgegen der ursprünglich vereinbarten tarifvertraglichen Regelung von vornherein in die Erfahrungsstufe 3 eingruppiert. Berlin hat damit den tarifvertraglichen Spielraum voll ausgeschöpft."

Damit hat Berlin die Einkommenslücke gegenüber den Ländern mit Verbeamtungen verkleinert. Die jüngste Momentaufnahme hatte ergeben, dass Berlins Schulen zum Stichtag im November 2008 mit einem leichten Plus (100,4 %) an Lehrkräften versorgt waren. Diese statistische Größe ist ein Durchschnittswert über alle Schularten. Ein neu eingestellter Lehrer verdient zukünftig im Angestellten-Verhältnis ca. 3090 Euro brutto und ca. 1750 Euro netto bei einer vollen Stelle.


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden