Baden-Württemberg

3.000 echte Ganztagsschulen bis 2016

Die GEW erwartet von der neuen Landesregierung einen deutlich schnelleren Ausbau der Ganztagsschulen. "Ein Großteil der 1.367 Ganztagsschulen verdient dieses Etikett nicht, da diese Schulen nicht genügend Lehrerstellen erhalten, damit dort alle Kinder gemeinsam lernen und sich Unterricht, individuelle Förderung und kreative Phasen sinnvoll abwechseln können und Schule zum Lebensraum wird. Bis 2016 kann es in Baden-Württemberg 3.000 Ganztagsschulen geben", sagte am Freitag (18.03.) in Stuttgart Doro Moritz, Landesvorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW).

18.03.2011 Pressemeldung GEW Baden-Württemberg

Die Aufstockung der Pädagogischen Assistenten nennt die Bildungsgewerkschaft "sinnvoll, aber einen Tropfen auf den heißen Stein". "Derzeit findet aufgrund der vollen Klassen und der fehlenden Förderstunden individuelle Förderung in unseren Schulen kaum statt. Rechnet man die Förderstunden auf die Schüler in unserem Land um, bleiben pro Schuljahr etwa 40 Sekunden pro Kind. Wenn die neue Landesregierung dem Kinderland gerecht werden und dem Fachkräftemangel wirksam begegnen will, muss sie deutlich mehr investieren", sagte Moritz. Nach den Zahlen des Statistischen Landesamtes ist das Schüler-Lehrer-Verhältnis in allen Schularten heute schlechter als vor 15 Jahren. Am stärksten hat es sich in den Realschulen und Gymnasien verschlechtert.

Die GEW hat Kriterien für gute Ganztagsschulen vorgelegt. "Bisher versprechen Mappus und Schick nur den bedarfsorientierten Ausbau von Ganztagsschulen. Ganztagsschulen werden dann akzeptiert, wenn es dort zu Qualitätsverbesserungen kommt. Die Schulen brauchen weitere pädagogische Profis und nicht nur Ehrenamt", so Moritz.

Weitere Informationen: www.gew-bw.de

Ansprechpartner

GEW Baden-Württemberg

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden