Bahnstreik

"Abiturprüfungen nicht gefährden"

Bayerns Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle hat in einem Schreiben an den Vorstand der Gewerkschaft der Lokführer (GDL) an die besondere Verantwortung für die Abiturienten in Bayern erinnert. Am Freitag, 18. März, beginnen die schriftlichen Prüfungen für alle rund 36.000 jungen Menschen im letzten Jahrgang des neunjährigen Gymnasiums. Sie schreiben an diesem Termin ihre Prüfung im Grundkurs.

15.03.2011 Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

"Ich achte die Tarifautonomie als wichtigen Bestandteil der demokratischen Gesellschaft", so Kultusminister Spaenle, "bitte aber die Lokführer darum, den jungen Menschen, die auf die Bahn als Verkehrsmittel angewiesen sind, nicht durch extensive Streikmaßnahmen in diesem Zeitraum ihren Weg zu verbauen."

Die Prüfungen werden vom 18. März bis 31. März vormittags geschrieben, das Kolloquium findet für die Schülerinnen und Schüler des G9 vom 4. bis 8. April statt.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden