Adam-Ries-Wettbewerb 2006 gestartet

In diesen Tagen startet die 14. Auflage des Adam-Ries-Wettbewerbes. Dieser traditionsreiche Wettbewerb für Schüler der 5. Klassen und "Frühstarter" aus den 4. Klassen wird seit 1992 in Thüringen durchgeführt. Mit ihm wird die Erinnerung an den bedeutendsten Rechenmeister der Deutschen, Adam Ries, lebendig gehalten.

06.12.2005 Thüringen Pressemeldung Thüringer Kultusministerium

Jedes Jahr sind Aufgaben, die der Rechenmeister aus dem täglichen Leben der damaligen Zeit in seinen Rechenbüchern formuliert hat, im Wettbewerb zu lösen. So heißt es beispielsweise in diesem Jahr in einer Aufgabe im heutigen Sprachgebrauch:

Ein Händler kauft Samt, die Elle für 3 Gulden und 8 Schillinge. Er möchte allen Samt wieder verkaufen und dabei Gewinn erzielen.
a) Wie viel Ellen Samt hat er für 85 Gulden gekauft?
b) Er verkauft Samt für 4 Gulden und 6 Heller die Elle. Dabei erzielt er einen Gewinn von 15 Gulden. Wie viel Samt hat er verkauft?

Der Wettbewerb ist eine Initiative der Schülerakademie Erfurt in Zusammenarbeit mit dem Thüringer Kultusministerium, der Erfurter Universität und dem Landeskomitee Mathematikolympiaden. Er ist in Thüringen die Mathematikolympiade der Klassenstufe 5 und wird in drei Stufen durchgeführt. Teilnahmeberechtigt sind alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 5 der Thüringer Schulen sowie die "Frühstarter" aus Klassenstufe 4.

Es sind drei Aufgaben selbstständig zu lösen. Eingesandt werden muss auch der Lösungsweg. Einsendeschluss für die Lösungen mit der vollständig ausgefüllten Teilnahmeerklärung ist der 31. Januar 2006. Die Aufgaben sind im Internet unter www.schuelerakademie-erfurt.de zu finden. Alle Lösungen werden von einer Jury bewertet und jeder Teilnehmer erhält eine Urkunde. Die 50 Besten werden zum Landesausscheid nach Erfurt eingeladen. Dieser findet am 26. April 2006 in Erfurt statt und wird als Klausur geschrieben. Aus den Preisträgern des Landesausscheides werden die zehn Teilnehmer ausgewählt, die das Land Thüringen beim Bundesländerwettbewerb in Annaberg-Buchholz am 23. und 24. Juni 2006 vertreten.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden