Sachsen-Anhalt

Angehende Lehrkräfte arbeiten mit interaktiven Whiteboards

In Sachsen-Anhalt werden angehende Lehrkräfte künftig schon während der Ausbildung mit SMART Boards arbeiten. Heute wurde im Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung Sachsen-Anhalt (LISA) das dreijährige Projekt "Einführung von interaktiven Whiteboards an den Staatlichen Seminaren für Lehrämter in Sachsen-Anhalt" vorgestellt.

29.09.2011 Pressemeldung Kultusministerium des Landes Sachsen-Anhalt

Im Rahmen der Kooperation von Kultusministerium, LISA und SMART Technologies wurden die Staatlichen Seminare für Lehrämter in Magdeburg und Halle mit SMART Boards ausgestattet. Die Ausbilder werden in einem mehrstufigen Trainingskonzept dafür geschult, die Lehramtsanwärter und Referendare auf den Einsatz der interaktiven Whiteboards im Unterricht vorzubereiten. Zugleich sollen die Besonderheiten der Schulfächer unter die Lupe genommen und medienspezifische Methoden vermittelt werden.

Das Projekt zielt darauf ab, die Medienkompetenz im pädagogisch-didaktischen Bereich in Sachsen-Anhalt schon in der Lehrerausbildung zu stärken. Die zurzeit 539 Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst für alle Lehrämter können sich so gezielt auf einen mediengestützten Unterricht vorbereiten.

Whiteboards sind elektronische Tafeln, die an Computer angeschlossen werden. Deutschlandweit werden Ende des Jahres elf Prozent aller Schulen mit interaktiven Whiteboards ausgestattet sein. Das Land Sachsen-Anhalt hat bereits 2009 mit dem Projekt KALSA ein internetbasiertes, zeit- und ortsunabhängiges Lehren und Lernen an Schulen mit Sekundarstufe I gefördert. Lehrkräfte in Sachsen-Anhalt sind angehalten, sich mit dem Medieneinsatz vertraut zu machen, um die Medienkompetenz der Schüler zu fördern. Dies hat das Kultusministerium in einer neuen Verordnung geregelt, die am 1. September dieses Jahres in Kraft getreten ist.

LISA-Präsident Dr. Siegfried Eisenmann hob hervor, dass neue Technologien in den Schulen nur dann sinnvoll genutzt werden können, wenn die Lehrerinnen und Lehrer dafür qualifiziert sind: "Dass wir die interaktiven Whiteboards quasi flächendeckend in der Lehrerausbildung einsetzen können, ist eine große Chance für uns. Wir sind entschlossen, die Potenziale interaktiver Whiteboards für besseres, zeitgemäßes Lernen auszuschöpfen."


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden