Backen sollte Schulfach sein

(bikl) Backen sei der schönste Weg, um Kinder in die Küche zu holen. Denn, so der Starkoch Tim Mälzer im Gespräch mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, Backen sei das haptischste Kochen überhaupt. Kinder würden dabei mit allen Sinnen kochen, indem sie die Hände in den Teig steckten, kneten und schlecken und kleben und herummanschen würden.

03.12.2006 Artikel
  • © bikl

Das Backen von Weihnachtsplätzchen ist nach Mälzers Meinung deshalb ideal geeignet, um bei Kindern ein grundsätzliches Interesse für das Kochen und Backen zu wecken.

Einen Erziehungsauftrag zu kulinarischer Bildung habe allerdings auch die Schule zu erfüllen. Dabei gehe es nicht um Kinder aus Familien mit Rundumversorgung mit Ballettunterricht, Klavierunterricht oder Benimmkursus, sondern er rede "von den Leuten, bei denen das nicht mehr gegeben ist, weil die Familienstruktur kaputt ist."


Weiterführende Links

  • Das vollständige Interview mit Tim Mälzer in der FAZ

Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden