Saarland

Bildungsminister Commerçon startet Dialogforum "Inklusion leben"

27.11.2012 Pressemeldung Ministerium für Bildung und Kultur Saarland

Bildungsminister Ulrich Commerçon startet am kommenden Samstag das Dialogforum "Inklusion leben": Im März 2009 ist das Übereinkommen der Vereinten Nationen (UN) über die Rechte von Menschen mit Behinderungen in Deutschland in Kraft getreten. Ziel der UN-Konvention ist es, allen Menschen gleiche Teilhabemöglichkeiten an den gesellschaftlichen Prozessen zu garantieren. "Gerade im Bildungsbereich stehen wir bei der Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention vor großen Herausforderungen.", betont Bildungsminister Ulrich Commerçon.

Das Saarland hat bereits vor mehr als zwei Jahrzehnten unter der Verantwortung des damaligen Bildungsministers Prof. Dr. Diether Breitenbach (SPD) bei der Beschulung behinderter Kinder im Regelschulsystem eine Vorreiterrolle eingenommen. "Daran wollen wir bei der Inklusion in unserem Bildungssystem anknüpfen. Die Schulstruktur soll der Vielfalt der Kinder gerecht werden. Deshalb habe ich es mir zum Ziel gesetzt, die Kindergärten und Schulen zu inklusiven Bildungseinrichtungen weiterzuentwickeln. Dazu brauchen wir eine breite gesellschaftliche Debatte, um den Inklusionsgedanken im öffentlichen Bewusstsein zu verankern", so Commerçon.

Die Veranstaltung ist für alle interessierten Besucherinnen und Besucher offen. Der Eintritt ist frei.

Die Medien sind zur Berichterstattung herzlich eingeladen.

Programm:

Begrüßung: Ulrich Commerçon, Minister für Bildung und Kultur

"Impulse für Inklusion": Prof. Dr. Reimer Kornmann

Zum Inhalt: Der Anspruch, Inklusion in frühkindlicher Bildung und Schule zu verwirklichen, erfordert auf der einen Seite eine kritische Bestandsaufnahme aller gesellschaftlich bedingten Einflüsse, die eine schnelle und nachhaltige Umsetzung erschweren. Diese behindernden Bedingungen gilt es zu überwinden. Auf der anderen Seite sind aber auch die Chancen zu erkennen und wahrzunehmen, die sich durch die Entwicklung inklusiver Bildungsinstitutionen eröffnen.

Zum Referenten: Prof. Dr. Reimer Kornmann hat vor mehr als zwanzig Jahren die ersten integrativen Kindertagesstätten in Baden-Württemberg wissenschaftlich begleitet. Die Verwirklichung einer "Schule für alle" war über viele Jahre hinweg wesentliche Zielsetzung seiner Forschung und Lehre an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg. Seit 2010 beteiligt er sich an der wissenschaftlichen Begleitung des auf Inklusion ausgerichteten Schulversuchs "Begabungsgerechte Schule" des Kreises Offenbach.

Diskussionsrunde zum Vortrag mit:

  • Ulrich Commerçon, Minister für Bildung und Kultur
  • Prof. Dr. Reimer Kornmann
  • Dunja Fuhrmann, Behindertenbeauftragte der Landeshauptstadt Saarbrücken
  • Manuel Andrack, Redakteur, Moderator und Autor
  • Moderation: Norbert Klein, Chefredakteur Fernsehen des Saarländischen Rundfunks

Markt der Möglichkeiten:

Lebenshilfe Saarbrücken
Zentrum für lebenslanges Lernen
Gebundene Ganztagsgrundschule Saarbrücken-Rastpfuhl
Gemeinschaftsschule Türkismühle
Miteinander Leben Lernen e. V.
Hochwald-Gymnasium Wadern


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden