Cornelsen entwickelt deutsch-französisches Geschichtsbuch für Luxemburg

Der Berliner Verlag für Bildungsmedien Cornelsen und das Ministère de l´Èducation nationale e de la Formation professionnelle Luxembourg setzen ihre erfolgreiche Zusammenarbeit fort: Im Auftrag des luxemburgischen Bildungsministeriums wird das Cornelsen-Lehrwerk Entdecken und Verstehen neu aufgelegt. Das Geschichtsbuch ist mit französischsprachigen Anteilen versehen und für den technischen Sekundarunterricht konzipiert.

19.09.2007 Pressemeldung Cornelsen Verlag GmbH

"Es freut uns sehr, dass das Ministerium sich für die Neubearbeitung unseres Lehrwerks entschieden hat", erklärt Dr. Uwe Andrae, Redaktion Gesellschaftswissenschaften des Cornelsen Verlags. Das Geschichtsbuch trägt der komplexen Sprachsituation in Luxembourg Rechnung: In dem Großherzogtum gibt es mit Deutsch und Französisch zwei offizielle Amtsprachen – neben der letzebuergischen Umgangssprache. An den Schulen wird Deutsch und Französisch je nach Klassenstufe als Unterrichtssprache gebraucht. Entdecken und Verstehen enthält daher einen französischsprachigen Anteil, so dass sich immer wieder mit der französischen Sprache auseinander gesetzt werden kann.

Entdecken und Verstehen – Von den Frühen Hochkulturen bis zum ende des Römischen Reiches vermittelt die frühe Geschichte schülernah und zeichnet sich durch eine klare Kapitelstruktur und seinen Baustein-Charakter aus. Mit dem erprobten Doppelseitenprinzip wird eine flexible Unterrichtsplanung ermöglicht. Der Seitenaufbau ist mit Texten, Bildern, Grafiken und Aufgaben transparent gestaltet. Am Kapitelende warten Check-up-Seiten zum selbstständigen Wiederholen.

Entdecken und Verstehen
Geschichtsbuch
Technischer Sekundarunterricht Luxemburg - Neubearbeitung
Von den Frühen Hochkulturen bis zum Ende des Römischen Reiches
ISBN: 978-3-06-064641-8
EUR (D) 21,95
Cornelsen Verlag 2007

Ansprechpartner

Cornelsen Verlag GmbH
Irina Groh
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin
Telefon: +49 30 897 85-563
Fax: +49 30 897 85-97-563
E-Mail: Irina.Groh@cornelsen.de
Web: www.cornelsen.de/presse


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden