Deutlich mehr Abiturientinnen und Abiturienten, geringere Durchfallquote im Hamburger Jahrgang 2007

Das Abitur 2007 ist abgeschlossen: Von den 6.569 (In 2006: 6204) Schülerinnen und Schülern der gymnasialen Oberstufe (staatliche und staatlich anerkannte Schulen), die zur schriftlichen Prüfung angetreten sind, haben 6.361 (In 2006: 5968) bestanden. 208 (In 2006: 236) Schülerinnen und Schüler haben die Gesamtqualifikation nicht erworben (3,2 gegenüber 3,8 % in 2006). Die Abiturdurchschnittsnote beträgt für die staatlichen wie die privaten Schulen in Hamburg insgesamt 2,56. Das entspricht ungefähr dem Durchschnitt seit dem Jahr 2000/2001 und ist um 0,1 besser als im 2006.

09.07.2007 Hamburg Pressemeldung Behörde für Schule und Berufsbildung (BSB)

58 Schülerinnen und Schüler bestanden das Abitur mit der Note 1,0, davon 54 an den staatlichen bzw. nichtstaatlichen Gymnasien und 4 an Gesamtschulen. Jeweils vier Schülerinnen und Schüler erreichten die Spitzennote an den Gymnasien Bornbrook ( Lohbrügge ) und Grootmoor (Bramfeld). Bildungssenatorin Alexandra Dinges-Dierig: "Auch im zweiten Durchgang des Abiturs haben sich die zentral gestellten Aufgaben sehr gut bewährt. Die Ergebnisse sind sehr erfreulich: Fast 400 Abiturientinnen und Abiturienten mehr als 2006 bei geringerer Durchfallquote – das ist die Entwicklung, die wir erreichen wollen. Ich gratuliere allen Abiturientinnen uns Abiturienten."

Die Zahlen im Einzelnen (2006 in Klammern):


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden