Brandenburg

Entlastung für Lehrkräfte an Gymnasien, Gesamtschulen, beruflichen Schulen und Förderschulen ab 2015/16

Bildungsministerin Martina Münch begrüßt die Einigung mit den Gewerkschaften. "Ich freue mich sehr, dass es uns gelungen ist, eine weitere deutliche Entlastung der Lehrkräfte im Land Brandenburg zu erreichen." Ab dem Schuljahr 2015/16 werden alle Lehrerinnen und Lehrer an Gymnasien, Gesamtschulen, beruflichen Schulen sowie Förderschulen um eine Unterrichtsstunde pro Woche entlastet. "Damit zeigt die Landesregierung einmal mehr, dass Bildung Priorität hat. Die Entlastung der Lehrkräfte hilft, die Qualität an den Schulen weiter zu verbessern."

03.07.2014 Pressemeldung Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg

Bildungsministerin Münch kündigt an, dass das Land Brandenburg wegen dieser Absenkung der Pflichtstunden ab dem Schuljahr 2015/16 rund 300 Lehrerinnen und Lehrer zusätzlich einstellen kann. Bereits zum kommenden Schuljahr 2014/15 werden 400 Lehrerinnen und Lehrer mehr als geplant eingestellt, um die im vergangenen Sommer mit den Gewerkschaften verabredete Entlastung der Lehrkräfte an Grund- und Oberschulen um eine Unterrichtsstunde pro Woche zu kompensieren. "Dank dieser beiden Beschlüsse kommen insgesamt 700 zusätzliche Nachwuchslehrkräfte an unsere Schulen, die die Kollegien verjüngen und verstärken – das ist ein wichtiges und positives Signal", so Münch. Insgesamt werden zum kommenden Schuljahr 2014/15 rund 900 bis 1.000 Lehrkräfte eingestellt.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden