Bayern

Förderung unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge

Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle verschaffte sich heute einen Eindruck über die seit Februar in den Räumen der Pfarrei St. Katharina in München eingerichteten Sprachfördermaßnahmen für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge der Bayernkaserne.

23.03.2012 Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

"Mit Hilfe des zusätzlichen Deutschunterrichtes möchten wir jungen Flüchtlingen ihren Weg zum Besuch einer Schule in Bayern ebnen", erläuterte der Minister im Gespräch mit den Schülern. Das Kultusministerium hat den Deutschunterricht für die jungen Flüchtlinge der Bayernkaserne seit Februar ausgeweitet und stellt die notwendigen Ressourcen für die zusätzlichen Sprachmaßnahmen bereit. Die Ausweitung gehört zu den unterstützenden Maßnahmen des Ministeriums, mit denen Kinder und Jugendliche ohne Begleitung in Bayern nachhaltig die deutsche Sprache erlernen können, um sich auf den Besuch einer Schule vorzubereiten.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden