Internationaler Austausch

Gastschulen für Deutschlehrkräfte aus aller Welt gesucht

Sie kommen aus Afrika, Asien, Lateinamerika oder Ost- und Südosteuropa und bringen ein Stück von der Welt in die Klassenzimmer zwischen Rügen und Schwarzwald: Rund 300 hoch motivierte Deutschlehrkräfte, die ihr methodisch-didaktisches Wissen erweitern und ihre landeskundlichen Kenntnisse auffrischen wollen, lädt der Pädagogische Austauschdienst (PAD) der Kultusministerkonferenz im Herbst 2014 zu einer Hospitation nach Deutschland ein.

17.01.2014 Pressemeldung Sekretariat der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder

Schulen aus dem Primar- und Sekundarbereich, die eine Gastlehrkraft aufnehmen wollen, können sich bis 15. März 2014 beim PAD im Sekretariat der Kultusministerkonferenz bewerben. Die Unterlagen sind auf dem Dienstweg über das zuständige Kultusministerium einzureichen.

Die dreiwöchigen Hospitationen werden im Rahmen der Initiative "Schulen: Partner der Zukunft" (PASCH) des Auswärtigen Amtes gefördert. Während der Hospitation in Deutschland sind die Deutschlehrkräfte kranken-, unfall- und haftpflichtversichert. Die Schulen und Gastfamilien, in denen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer untergebracht sind, erhalten zusätzlich eine Aufwandsentschädigung. Weitere Informationen zum Hospitationsprogramm finden sind unter www.kmk-pad.org/nc/programme/hospitationsschulen-fuer-lehrkraefte-aus-afrika-asien-und-lateinamerika.html .


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden