Hofmann-Göttig: Ausland bei Schulen gefragt

Rund 6.000 Schülerinnen und Schüler aus 248 Schulen in Rheinland-Pfalz haben im Jahr 2003 mit finanzieller Unterstützung des Landes Altersgenossinnen und Altersgenossen im Ausland getroffen. Bei den Zielen liegt nach wie vor das Nachbarland Frankreich (119 Treffen) vorne, gefolgt von Großbritannien (42 Treffen).

17.08.2004 Rheinland-Pfalz Pressemeldung Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur, Rheinland-Pfalz

Bildungsstaatssekretär Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig, der sich über das hohe Interesse in den Schulen an Kontakten mit dem Ausland freut, betonte: "Ein im Zusammenhang mit der EU-Erweiterung sehr erfreuliches Signal ist dabei, dass bereits 2003 - also im Vorfeld der Erweiterung - auf dem dritten Platz unter den Auslandszielen mit 40 Treffen die Staaten des östlichen Mitteleuropa auftauchen. Dieser Trend hat sich im ersten Halbjahr 2004 noch verstärkt, in dem allein 23 Schülerbegegnungen in den neuen EU-Ländern Polen, Tschechien, Ungarn, Estland, Lettland und Litauen gefördert wurden." Dass dies keine Einbahnstraße sei, zeige die Tatsache, dass im laufenden Jahr bei acht Gelegenheiten schon 170 Schülerinnen und Schüler aus diesen Staaten ihren rheinland-pfälzischen Partnern einen Gegenbesuch abgestattet hätten.

"Auslandskontakte sind nicht nur unter dem Gesichtspunkt der Förderung von Fremdsprachenkenntnissen sehr sinnvoll, sie sind auch ein Beitrag zur Völkerverständigung und letztlich zur Erziehung zu Toleranz", betonte der Staatssekretär, der zugleich das Engagement der Lehrkräfte, die mit sehr viel Einsatz und Aufwand neben ihrer Unterrichtsverpflichtung Kontakte ins Ausland aufbauten und pflegten. "Es ist sehr erfreulich, dass es mittlerweile in den 1843 Schulen landesweit 1042 Schulpartnerschaften gibt", sagte Hofmann-Göttig.


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden