"Intiative pro Realschule" geht an den Start

Die Bildung unserer Kinder in der eigenständigen Realschule ist in Bayern unverzichtbar und ein wichtiger Garant für das bis zum heutigen Tage erfolgreichste Bildungssystem in Deutschland. Zur individuellen Förderung der unterschiedlichen Begabungen brauchen wir differenzierte Bildungsangebote, die nur über eigenständige Schularten mit zusätzlicher interner Differenzierung gewährleistet werden können. Die Profile der Schularten Hauptschule/Mittelschule, Realschule und Gymnasium sind unterschiedlich angelegt, damit auf die Bedürfnisse der einzelnen Schülerinnen und Schüler bestmöglich reagiert werden kann.

04.11.2011 Pressemeldung Landeselternverband Bayerischer Realschulen (LEV-RS)

Die Wirtschaft in Bayern, stärkste Wirtschaftskraft in Deutschland, setzt auf die bewährte Qualität der Realschulbildung, aber auch auf die praxisorientierte Haupt- und Mittelschulbildung. Unser differenziertes Bildungswesen mit vielfältigen Möglichkeiten des Übergangs und hoher Durchlässigkeit verhindert Über- und Unterforderung. Die verschiedenen Schularten stärken die Persönlichkeitsentwicklung, Lernbereitschaft und die Übernahme von Verantwortung. Mehr als 40 Prozent erreichen über die Realschule ein Hochschulstudium. Dies ist ein großer Beweis für die Durchlässigkeit des differenzierten Schulwesens in Bayern.

Mit unseren Slogans "AB DURCH DIE MITTE", "ALLES DRIN"; "GOLDFISCHTEICH" und "HIER BRÜTET EIN GENIE", machen wir aufmerksam auf die Besonderheiten und die hohe Bildungsqualität der Bayerischen Realschulen! Seien Sie neugierig und erfahren Sie auf www.pro-realschule.de was dahinter steckt! Die Vorsitzenden Ingrid Ritt und Anton Huber geben heute den Startschuss für die Initiative. Denn: Nur das Original ist real!


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden