Kinderliedertour "Nase, Bauch und Po" startet heute in Erfurt

"Nase, Bauch und Po" heißt die Kinderliedertour der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung zur Körpererfahrung und Sexualerziehung von Kindern. Sie tourt seit Oktober 2003 durch Deutschland und wird heute in Thüringen gestartet.

08.06.2005 Thüringen Pressemeldung Thüringer Kultusministerium

Zusammen mit dem Bühnenstück "Das Märchen von Nase, Bauch und Po" bietet die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) begleitende Fortbildungsseminare für Erzieherinnen und Erzieher sowie ein umfangreiches Medienpaket für den Kindergarten. Sozialminister Dr. Klaus Zeh und Kultusminister Prof. Dr. Jens Goebel haben die Schirmherrschaft über das Projekt übernommen. Die BZgA kooperiert im Freistaat mit dem Thüringer Ministerium für Soziales, Familie und Gesundheit und dem Thüringer Kultusministerium sowie der Landesvereinigung für Gesundheitsförderung (AGETHUR), der LIGA der freien Wohlfahrtspflege und dem AWO Landesverband. Nach der Auftaktveranstaltung in Erfurt werden bis zum Frühjahr 2006 landesweit weitere Konzerte und Fortbildungsveranstaltungen angeboten.

Minister Goebel sagte dazu im Vorfeld: "Erziehung bedeutet, Kinder ihrer Entwicklung entsprechend liebevoll zu begleiten und zu fördern. Viele Erzieherinnen und Eltern sind aber verunsichert, wenn es um Fragen der Sexualität geht. Sollen schon Kleinkinder aufgeklärt werden, kennen Kinder in diesem Alter überhaupt schon so etwas wie Sexualität? Was müssen oder sollen Kinder in welchem Alter wissen? Welche Sprache ist angemessen? Welche Verhaltensweisen und Fragen haben Kinder in bestimmten Entwicklungsphasen? Die BZgA gibt mit dem Projekt "Nase, Bauch und Po" Antworten. Dass das Projekt nun auch in Thüringen anläuft, begrüße ich ausdrücklich."

Die BZgA stellt mit dem Bühnenstück "Das Märchen von Nase, Bauch und Po" mit Musik und Animation, der Kindergartenbox "Entdecken, schauen, fühlen mit Medien und Materialien für Kinder und Erzieher" sowie mit begleitenden Workshops für Erzieher, Fachberater und andere Multiplikatoren ein umfangreiches Angebot bereit, mit dessen Hilfe eine sexualfreundliche Erziehung im Kindergarten umgesetzt werden kann. So können die Erzieherinnen und Eltern die Fragen der Kinder einfühlsam und altersgerecht beantworten und sie in ihrer Entwicklung entsprechend fördern und begleiten.


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden