Bayern

Kressesuppe, Risotto und Bayerische Creme für den Kultusminister - Mittelschüler und Sterne-Koch servieren Drei-Gänge-Menü

Schülerinnen und Schüler der 6. Jahrgangsstufe der Mittelschule Nördlingen kochten und servierten heute im Kultusministerium zusammen mit dem Nördlinger Sterne-Koch Joachim Kaiser vom Wirtshaus Mayers Keller ein Drei-Gänge-Menü.

25.04.2013 Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Für Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle und weitere Gäste gab es am Mittag im "Kinderrestaurant" Brunnenkressesuppe mit Kartoffelschaum, Semerrolle mit Kartoffel-Gemüse-Risotto und Bayerische Creme mit Rhabarber-Erdbeer-Kompott.

Minister Spaenle zeigte sich vom Projekt "Kinderrestaurant" beeindruckt: "Die Idee, dass Spitzenköche gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern kochen und die jungen Menschen mit der Zubereitung regionaler Lebensmittel vertraut machen, finde ich klasse. Gesunde Ernährung und der Genuss beim Essen sind schließlich wichtige Faktoren für das Wohlbefinden."

Das Projekt "Kinderrestaurant" wurde 2012 von Joachim Kaiser zusammen mit dem Nördlinger Texter Peter Urban initiiert. Ein Ziel des Projekts ist es, den Schülerinnen und Schülern der Mittelschulen im Rahmen der Berufsorientierung praktische Erfahrungen im Bereich der Gastronomie zu ermöglichen. Den Initiatoren ist es zudem ein Anliegen, den jungen Menschen die Bedeutung einer gesunden Ernährung mit regionalen Produkten und Freude an einer ansprechenden Esskultur zu vermitteln. Da beim "Kinderrestaurant" Schülerinnen und Schüler mit und ohne Migrationshintergrund zusammen arbeiten, trägt das Projekt auch zur Integration bei.

Joachim Kaiser setzt das Konzept in Nördlingen bereits erfolgreich um und konnte weitere Spitzenköche der Jeunes Restaurateurs d'Europe für das Projekt gewinnen, so dass die Idee nach der Auftaktveranstaltung auch an anderen Mittelschulen in Bayern realisiert wird.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden