Bayern

Kultusminister Ludwig Spaenle würdigt die Arbeit der Lehrerinnen und Lehrer zum Weltlehrertag am 5. Oktober

"Lehrkräfte erfüllen mit Bildung unserer Kinder eine der wichtigsten Zukunftsaufgaben der Gesellschaft", würdigte Bayerns Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle im Vorfeld zum Weltlehrertag am 5. Oktober die Arbeit der Lehrerinnen und Lehrer. "Als oberster Dienstherr von rund 120.000 Lehrerinnen und Lehrern aller Schularten im Freistaat Bayern ist es mir ein zentrales Anliegen, ihren enormen Einsatz für unsere Schülerinnen und Schüler herauszustellen", ergänzte der Minister.

04.10.2010 Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Im März 2010 hatte Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle gemeinsam mit den Vertretern von neun Lehrerverbänden in München eine Erklärung unterzeichnet, um das Ansehen des Lehrerberufs zu stärken.

Für Dr. Spaenle, der derzeit auch als KMK-Präsident fungiert, liegt der Schlüssel für die Zukunft der bayerischen und der bundesdeutschen Gesellschaft in einer qualitativ hochwertigen Bildung der Kinder und Jugendlichen. Gerade deshalb sei es z.B. von zentraler Bedeutung, die besten Absolventen eines Jahrgangs für den Lehrerberuf zu begeistern.

"Unsere Lehrkräfte erklären den jungen Menschen jeden Tag ein Stück neu die Welt und sie begleiten sie auf ihrem Weg in ein selbstbestimmtes und eigenverantwortliches Leben", beschrieb der Minister die Aufgabe der Pädagogen. Die Anforderungen an die Lehrkräfte sowohl fachlich wie auch pädagogisch wüchsen ständig. An Bedeutung gewinne vermehrt die Zusammenarbeit mit den Eltern, damit Erziehung und Bildung gelingen könne. "Leider wird die Arbeit unserer Lehrerinnen und Lehrer nicht immer in dem Maße geschätzt, wie sie es verdienen", so der Minister. "Die Lehrkräfte verdienen unser aller Respekt", so der Minister abschließend.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden