Mehr Ausbildungsplätze für angehende Gymnasiallehrkräfte

Die Ausbildungskapazitäten für angehende Gymnasiallehrerinnen und -lehrer werden beginnend mit dem neuen Schuljahr ab 1. August 2009 ausgeweitet. Der erste von insgesamt drei geplanten neuen Seminarstandorten soll die Region Südpfalz abdecken. Er wird als Teildienststelle des Studienseminars Speyer voraussichtlich in Landau angesiedelt. Das teilte Bildungsministerin Doris Ahnen jetzt mit.

30.01.2009 Rheinland-Pfalz Pressemeldung Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur, Rheinland-Pfalz

"Mit diesem Schritt, dem zu den nächsten Schulhalbjahresterminen weitere zwei Seminarstandorte in der Nordhälfte des Landes folgen werden, macht das Land deutlich, dass es die Verpflichtung zu einer qualitativ hochwertigen Lehrerinnen- und Lehrerausbildung sehr ernst nimmt und die Ausbildungsmöglichkeiten weiter ausbaut. Wir brauchen trotz zurückgehender Schülerzahlen auch in Zukunft ständig junge, kompetente Lehrerinnen und Lehrer", unterstrich die Ministerin. Erfreulicherweise habe die Zahl der Lehramtsstudierenden in Rheinland-Pfalz in den vergangenen Jahren insgesamt und auch in besonderen Bedarfsfächern stetig zugenommen. Parallel dazu seien die Seminarkapazitäten kontinuierlich erweitert worden. So sei allein die Zahl der Plätze in den gymnasialen Studienseminaren seit dem Jahr 2000 um 242 auf 645 Plätze gestiegen. Hinzu komme die umfangreiche Ausbildung der Seiteneinsteigerinnen und Seiteneinsteiger.

Mit der Verabschiedung des Doppelhaushalts hatte der Landtag beschlossen, in den Jahren 2009 und 2010 insgesamt 120 Seminarplätze für künftige Gymnasiallehrkräfte neu zu schaffen.


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden