Ministerin Sommer zeichnet 50 "bewegungsfreudige Schulen" aus

Schulministerin Barbara Sommer und Landtagspräsidentin Regina van Dinther haben heute im Plenarsaal des nordrheinwestfälischen Landtags 50 "bewegungsfreudige Schulen" ausgezeichnet. "Ich gratuliere den Preisträgerschulen zu ihrer hervorragenden Leistung und ihrem großen Engagement. Sie sind Vorbilder in der Schulsportentwicklung", betonte Ministerin Barbara Sommer.

31.01.2007 Nordrhein-Westfalen Pressemeldung Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen

Auf der feierlichen Abschlussveranstaltung erhielten 17 Schulen das Gütesiegel "Bewegungsfreudige Schule NRW 2006" und einen Scheck in Höhe von 1.500 Euro. Weitere 33 Schulen erhalten eine Urkunde und einen Scheck über 500 Euro. Mit der Landesauszeichnung "Bewegungsfreudige Schule NRW", die nach 2004 in diesem Jahr zum zweiten Mal vergeben wurde, werden Schulen mit einem besonders bewegungsfreudigen und sportfreundlichen Profil prämiert. Dazu gehören beispielsweise besondere Sportangebote in den Pausen oder zusätzliche Bewegungseinheiten während des Unterrichts. "Mit einem guten Bewegungs-, Spiel und Sportangebot können sich Schulen positiv darstellen und sich in unserer Schullandschaft profilieren", betonte die Ministerin.

An dem Bewerbungsverfahren hatten sich 2006 mehr als 400 Schulen beteiligt. Die Preisträgerschulen wurden bereits im Dezember bekannt gegeben. Die heutige Veranstaltung im Plenarsaal des Landtags bildete den feierlichen Abschluss der Wettbewerbsrunde 2006. "Besonders erfreulich ist, dass sich die Zahl der teilnehmenden Schulen im Vergleich zu 2004 noch einmal deutlich erhöht hat", so die Ministerin.

Insgesamt war die Landesauszeichnung mit 42.000 Euro dotiert. Träger der Landesauszeichnung sind das Ministerium für Schule und Weiterbildung, der Gemeindeunfallversicherungsverband Westfalen-Lippe, der Rheinische Gemeindeunfallversicherungsverband, die AOK Rheinland/Hamburg, die AOK Westfalen-Lippe und der Landessportbund NRW.

Folgende Schulen wurden auf der Abschlussveranstaltung ausgezeichnet:

Die 17 Hauptpreisträgerschulen:

  • Antoniusschule Essen
  • Armin-Maiwald-Schule Radevormwald
  • Don-Bosco-Schule Geldern
  • Geschwister-Scholl-Realschule Gütersloh
  • GGS Schwanenschule Wermelskirchen
  • Grundschule Altenhagen Bielefeld
  • Grundschule Brake Bielefeld
  • Grundschule Kirchheide Lemgo
  • Regenbogenschule Ahlen
  • HS Jürgens Hof Herne
  • Hugo-Kükelhaus-Schule Wiehl
  • IGS Holweide Köln
  • Integrierte Gesamtschule Bonn-Beuel
  • Martin-Luther-King-Schule Düsseldorf
  • Petrus-Damian-Schule Warburg
  • Robert Bonnermann Schule Herdecke
  • Stephanusschule Zülpich

Die 26 Preisträgerschulen:

  • GHS Niedersprockhövel
  • Jakob-Moreno-Schule Gummersbach
  • Anne-Frank Förderschule Mönchengladbach
  • GGS Vaalserquartier Aachen
  • W. E . v. Ketteler-Schule Sassenberg
  • Schule am Schwarzwasser Bergheim
  • Frdr.-von-Bodelschwingh-Schule Beckum
  • Eichendorffschule Bielefeld
  • Marienschule Brilon
  • KGS Niederkassel
  • KGS Elisabethschule Essen
  • Grundschule Halver–Ost
  • GGS Uferstraße Leichlingen
  • Regenbogenschule Stolberg
  • GGS An der Maarbrücke Bochum
  • Stephanusschule Jülich
  • Martinusschule Kerpen
  • Hüllberg Grundschule Witten
  • Schule Hidddinghausen Sprockhövel
  • Realschule Neuss-Holzheim
  • GGS Overbergschule Kamp-Lintfort
  • Heinrich-Kielhorn-Schule Marl
  • Tuttmannschule Essen
  • Selmigerheideschule Hamm
  • Glück auf-Schule Marl
  • Grundschule Knetterheide Bad Salzuflen

Die sieben Sonderpreisträgerschulen:

  • Albert-Einstein-Schule Frechen
  • Bertha v. Suttner-Gesamtschule Siegen
  • GGS an der Raadter Straße Essen
  • Grundschule Königshöher Weg Wuppertal
  • Hasencleverschule Gevelsberg
  • Michael-Ende Grundschule Hückelhoven
  • Realschule Belecke Warstein

Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden