Neue Medien im Unterricht

Am heutigen Freitag fand die 4. Arbeitssitzung des "Runden Tisches D21 Saarland" in den Räumen des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Saarbrücken statt. Im Rahmen der Sitzung übergab Josef Winter, Vorstand der Siemens AG Region Deutschland, ein mobiles vernetztes Klassenzimmer an Staatssekretärin Dr. Susanne Reichrath. Die funkvernetzten Notebooks sollen einer Schule zur Verfügung gestellt werden, die sich am Projekt \*Neue Medien im Unterricht - Konzept Saarland" in vorbildlicher Weise beteiligt hat. "Diese großzügige Spende", so die Staatssekretärin in ihren Dankesworten, "ist ein weiterer Schritt, um die Nutzung neuer Medien im Unterricht zu intensivieren." In der Sitzung wurde auch der Abschlussbericht zum Projekt "Neue Medien im Unterricht - Konzept Saarland" vorgestellt und die Grundlinien für künftige Initiativen besprochen.

03.06.2005 Saarland Pressemeldung Ministerium für Bildung und Kultur Saarland

Die Initiative "Runder Tisch D21 Saarland" wurde am 30.04.2002 gegründet. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, im Rahmen einer Private-Public-Partnership eine gemeinsame Strategie von Staat und Wirtschaft zur erfolgreichen Gestaltung des Wandels im Saarland zur Informations- und Wissensgesellschaft zu entwickeln.

Zur Umsetzung dieses Ziels erarbeitet die Initiative insbesondere im Bereich des Einsatzes neuer Medien im Unterricht der saarländischen Schulen Handlungsempfehlungen für die saarländische Landesregierung.

Die Staatssekretärin dankte allen Partnern der gemeinsamen Initiative für ihr finanzielles und materielles Engagement, insbesondere der Siemens AG, der VSE NET AG, der IDS Scheer AG, dem Südwestrundfunk, dem Cornelsen-Verlag und der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes.


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden