NRW: 2,15 Millionen Schüler an allgemeinbildenden Schulen

In Nordrhein-Westfalen besuchen im zurzeit laufenden Schuljahr 2 149 505 Schülerinnen und Schüler eine allgemeinbildende Schule (ohne Weiterbildungskollegs). Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, sind das 29 514 (-1,4 Prozent) weniger als im Schuljahr 2008/09. 680 770 (-2,1 Prozent) Schülerinnen und Schüler besuchen eine Grundschule, 201 525 (-7,0 Prozent) eine Hauptschule, 316 411 (-1,4 Prozent) eine Realschule, 234 958 (+0,9 Prozent) eine Gesamtschule und 596 672 (+0,6 Prozent) ein Gymnasium.

04.01.2010 Pressemeldung Information und Technik Nordrhein-Westfalen

Zunehmend wurde von der Möglichkeit Gebrauch gemacht, Schulen organisatorisch zusammenzuschließen bzw. um einen Zweig der jeweils anderen Schulform zu erweitern. Nach § 83 des Schulgesetzes für das Land Nordrhein-Westfalen (SchulG) dürfen solche Maßnahmen zur Sicherstellung eines wohnortnahen und differenzierten Bildungsangebots nach Genehmigung durch die obere Schulaufsichtsbehörde bzw. das zuständige Ministerium durchgeführt werden. Während im Schuljahr 2008/09 noch sieben Hauptschulen 20 Klassen mit zusammen 511 Schülerinnen und Schülern in einem Realschulbildungsgang aufwiesen, sind dies im laufenden Schuljahr bereits 15 Hauptschulen mit 60 Klassen und 1 517 Schüler(inne)n im Realschulzweig. Umgekehrt werden an drei Realschulen 545 Schüler(inne)n in 32 Klassen im Bildungsgang Hauptschule unterrichtet. (IT.NRW)


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden