Schulbücher des Jahres 2012: "Menschen – Zeiten – Räume" (Cornelsen) mit dem "Lehrerpreis" ausgezeichnet

Auf der Leipziger Buchmesse wurden die "Schulbücher des Jahres 2012" gekürt: Den "Lehrerpreis" erhielt in diesem Rahmen "Menschen – Zeiten – Räume", ein Lehrwerk für Gesellschaftskunde aus dem Cornelsen Verlag. Lehrer waren dazu aufgerufen, für das Schulbuch zu stimmen, das sie in der Unterrichtspraxis am besten unterstützt. Die Auszeichnung wird vom Georg-Eckert-Institut in Zusammenarbeit mit der Leipziger Messe verliehen und steht unter Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz.

26.03.2012 Pressemeldung Cornelsen Verlag GmbH

"Mit Menschen – Zeiten – Räume geht der Lehrerpreis an ein ausgereiftes und praxistaugliches Konzept, das bereits seit Jahren an Schulen erfolgreich im Einsatz ist. Der Auszeichnung, die von den Lehrkräften selbst getroffen wurde, messen wir einen besonderen Stellenwert bei", so Peter Südhoff, Verlagsleiter Gesellschaftswissenschaften bei Cornelsen. "Menschen – Zeiten – Räume" integriert Themen aus Geographie, Geschichte und Politik und orientiert sich bei der Auswahl an gesellschaftlichen Schlüsselproblemen.

Die geforderten Kompetenzen werden mit vielfältigen Materialien abgebildet und dabei das selbstständige Lernen der Schüler/innen gezielt angeleitet und gefördert. Die Aufgabenstellungen ermöglichen zudem eine Differenzierung nach unterschiedlichen Niveaustufen. Am Ende jedes Kapitels können die Schüler/innen ihren Lernstand überprüfen.

Die Auszeichnung "Schulbücher des Jahres 2012" wurde vom Georg-Eckert-Institut für Schulbuchforschung gemeinsam mit der Leipziger Buchmesse ins Leben gerufen, um die Qualität und Innovation von Schulbüchern zu fördern. Der Preis wurde in diesem Jahre zum ersten Mal vergeben.

www.schulbuch-des-jahres.de
www.cornelsen.de

Ansprechpartner

Cornelsen Verlag GmbH
Irina Groh
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin
Telefon: +49 30 897 85-563
Fax: +49 30 897 85-97-563
E-Mail: Irina.Groh@cornelsen.de
Web: www.cornelsen.de/presse


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden