„Schule und Fußball – ein starkes Team“

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) geht in die Offensive: „Schule und Fußball – Ein starkes Team“ heißt das Motto, mit dem die aus der Weltmeisterschaft entstandene Begeisterung bis in die Grundschulen und jetzt in Bingen – erstmals bundesweit – auch an eine Förderschule weitergegeben werden soll. Die WM-Begeisterung sollen die Landesverbände des DFB in die Schulen tragen.

12.12.2006 Rheinland-Pfalz Pressemeldung Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur, Rheinland-Pfalz

Ausgerüstet mit „Startersets“ werden bundesweit ca. 22.000 Grund- und Förderschulen unter anderem mit mehr als 110.000 Bällen und 440.000 Leibchen (je Schule fünf Bälle, eine Ballpumpe, 20 Markierungshemdchen, 100 Stundenpläne und 20 Poster). Im Bereich des Südwestdeutschen Fußballverbandes werden 573 Schulen besucht und mit einem Starterset beschenkt.

DFB-Präsident Dr. Theo Zwanziger und die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Doris Ahnen überreichten der Rhein-Nahe-Schule (Förderschule mit dem Schwerpunkt Lernen) stellvertretend für alle Förderschulen bundesweit ihr „Starterset“. Neben einem kleinen Rahmenprogramm konnten sich die Schülerinnen und Schüler dabei über den Besuch der Nationalspielerin und Weltmeisterin Renate Lingor als prominentem Fußballgast freuen.

„Ich freue mich, dass die großartige Begeisterung der WM bei den Kindern und Jugendlichen noch immer zu spüren ist. Wir sind den Schulen dafür dankbar, dass Sie unsere Initiative mit viel Enthusiasmus aufgreifen und unsere Aktion so toll unterstützen“, so Dr. Zwanziger.

Die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Doris Ahnen begrüßt die Unterstützung der Schulen durch den DFB: „Die Weltmeisterschaft 2006 hat uns alle in ihren Bann gezogen, ich freue mich sehr, dass der Deutsche Fußballbund die Grund- und auch die Förderschulen mit seinem Starterpaket anregt, sowohl im Unterricht als auch in den Pausen noch mehr als bislang den großen Fußballvorbildern bei den Frauen und Männern nachzueifern. Ich wünsche der Aktion viel Erfolg.“

E-Mail-Kontakt: oliver.herrmann( at )swfv.de
Südwestdeutscher Fußballverband


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden