Schulen ohne Chefs in Baden-Württemberg?

In Baden-Württemberg könnte es bald Schulen ohne Chefs geben. Auf freie Schulleiterstellen gibt es immer weniger Bewerbungen. „Durch die höhere Selbstständigkeit der Schulen sind die Anforderungen an Schulleiterinnen und Schulleiter stark gewachsen. Die viel zu kurzen Qualifizierungsangebote des Kultusministeriums bereiten aber nicht ausreichend auf die Aufgaben an der Spitze einer Schule vor. Wir brauchen wie in Unternehmen kontinuierliche Programme, die Lehrkräfte für Führungsaufgaben qualifizieren“, sagte am Freitag (01.12.) in Stuttgart Barbara Haas, stellvertretende Landesvorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW).

04.12.2006 Baden-Württemberg Pressemeldung GEW Baden-Württemberg

Neue Schulleiter/innen erhalten derzeit eine dreiwöchige Einführungsfdortbildung. „Angesichts der vielfältigen Anforderungen an Schulleitungen brauchen wir längere Fortbildungen und mehr Angebote. Im vergangenen Jahr standen 1.500 Fortbildungsplätzen in berufsbegleitenden Seminaren rund 2.500 Anmeldungen von Schulleitungen gegenüber“, so Haas.

Schulleiter/innen an kleinen Schulen werden sieben Deputatsstunden als Leitungszeit gewährt. „Wenn Schulleiterinnen und Schulleiter künftig nicht mehr vorrangig Lehrerinnen und Lehrer sein sollen, die nebenher ein bisschen Schulleitung machen und dafür Anrechnungsstunden erhalten, dann muss die den Schulen zur Verfügung gestellte Leitungszeit erhöht werden. Es kann nicht sein, dass Aufgaben und Anforderungen an Schulleitungen ständig zunehmen, auf der anderen Seite aber die Leitungszeit so bleibt wie noch vor 30 Jahren “, sagte Haas.

Auf der größten Tagung von Schulleiterinnen und Schulleitern aus Baden-Württemberg diskutieren heute im Stuttgarter DGB-Haus 500 Teilnehmer/innen über die Themen Ganztagsschule sowie Eigenständigkeit und Evaluation von Schulen. Am Vormittag stellt sich unter anderem Kultusminister Helmut Rau den Fragen der Schulleiter/innen, am Nachmittag finden Workshops statt.

Weitere Informationen: www.gew-bw.de

Ansprechpartner

GEW Baden-Württemberg

Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden