Spanisch-Schülerwettbewerb zeichnet beste Handy-Kurzfilme aus: "Wie ist die spanische Sprache und Kultur in der Schule und Region vertreten?"

"Somos Europa: Encuentros Hispánicos" – so lautet das Motto des Handy-Schülerwettbewerbs Español-móvil, den die Bildungsabteilung der spanischen Botschaft zusammen mit dem Cornelsen Verlag ausgeschrieben hat. In der nunmehr vierten Auflage sind die 440.000 deutschen Spanischlerner sowie deren 9.000 Lehrkräfte aller deutschen Regelschulen aufgerufen, ihre kreativen Antworten in einem Kurzfilm festzuhalten. Die Videos sollen an einem oder mehreren Beispielen zeigen, wie die spanische Sprache und Kultur in der eigenen Schule, dem Heimatort, dem Stadtviertel oder der Region vertreten ist, um einen künftigen Austausch mit spanischen Schülern anzuregen.

24.09.2013 Pressemeldung Cornelsen Verlag GmbH

Die Einreichfrist für die Wettbewerbsbeiträge endet am 3. Januar 2014. Insgesamt werden drei Geldpreise in Höhe von 1.000, 600 und 400 Euro verliehen. Damit lässt sich die Klassenkasse aufbessern oder Schulprojekte realisieren. Die feierliche Preisverleihung findet Ende März 2014 im Rahmen der Jornadas hispánicas in Bremen statt.

"Ziel des Schülerwettbewerbs Español-móvil ist es, das Bewusstsein und Interesse für die spanische Sprache zu stärken.", bestätigt Heike Malinowski, Redaktionsleiterin Spanisch im Cornelsen Verlag. Miguel García Caraballo von der spanischen Botschaft ergänzt: "In den vergangenen drei Jahren haben über 10.000 Spanischlerner ihr Bestes gegeben, 677 Schulen haben sich beteiligt. So sind 825 Filmbeiträge entstanden. Ein unglaubliches Engagement, das sich in diesem Schuljahr gewiss fortsetzt."

Die prämierten Arbeiten werden auf den Webseiten der Bildungsabteilung der spanischen Botschaft und des Cornelsen Verlags veröffentlicht. Bei der Beurteilung der eingereichten Filmbeiträge stehen Kriterien wie Originalität, audiovisuelle Qualität der Einsendungen, Vermittlung der Intention sowie sprachliche Angemessenheit im Vordergrund. Der Fachjury gehören Miguel García Caraballo (Bildungsreferent der Bildungsabteilung der Botschaft von Spanien), Ursula Vences (stellvertretende Vorsitzende des Deutschen Spanischlehrerverbandes) sowie Heike Malinowski (Redaktionsleiterin Spanisch im Cornelsen Verlag) an. Die Kurzfilmbeiträge sollten maximal drei Minuten Länge haben. Die DVD-Einsendungen sind zu richten an die Bildungsabteilung der Botschaft von Spanien, Lichtensteinallee 1, 10787 Berlin.

Anmeldeformular zum Wettbewerb unter: www.educacion.gob.es/exterior/al
Ausführliche Informationen unter: www.cornelsen.de/spanisch

Initiatoren von Español-móvil:

Bildungsabteilung der Botschaft von Spanien

Die Bildungsabteilung des spanischen Ministeriums für Bildung, Kultur und Sport in Deutschland. Sie ist Teil der Botschaft von Spanien in Berlin. Zu den Aufgaben gehören die Verbreitung der spanischen Sprache im deutschen Bildungssystem, beispielsweise durch Weiterbildungsprogramme für Spanischlehrkräfte, bilinguale Pilotprojekte (secciones españolas), muttersprachlichen Ergänzungsunterricht, Kooperationen mit Universitäten, Informationsveranstaltungen und pädagogischen Tagungen. www.educacion.gob.es/exterior/al

Cornelsen Verlag

Das Engagement für das Lernen von Fremdsprachen ist bei Cornelsen historisch geprägt. Franz Cornelsen gründete den Berliner Verlag 1946 mit dem Ziel, einen Beitrag zur internationalen Verständigung zu leisten. Heute zählt der Cornelsen Verlag zu den führenden Verlagen für Bildungsmedien in Deutschland und ist fester Bestandteil der Bildungslandschaft. Mit einem Komplettangebot für alle Fächer, Schulformen, Bundesländer, zahlreichen Initiativen und Pilotprojekten leistet das Unternehmen einen aktiven Beitrag zur Verbesserung der Qualität von Schule und Unterricht. Das Verlagsprogramm umfasst über 17.000 Titel, darunter Lehrwerke, Selbstlernmaterialien, digitale Medien und eLearning-Angebote sowie Nachschlagewerke und Fachliteratur. Der Cornelsen Verlag ist ein Unternehmen der Franz Cornelsen Bildungsgruppe. www.cornelsen.de/spanisch

Ansprechpartner

Cornelsen Verlag GmbH
Irina Groh
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin
Telefon: +49 30 897 85-563
Fax: +49 30 897 85-97-563
E-Mail: Irina.Groh@cornelsen.de
Web: www.cornelsen.de/presse


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden