Wettbewerbe

Sprachenturnier in Weimar: 72 Schüler kämpfen um den Bundessieg

Mit zwei Fremdsprachen und großer Wortgewandtheit haben sie es bis ins Finale geschafft: 72 Schülerinnen und Schüler aus ganz Deutschland treten vom 25. bis 28. September beim Sprachenturnier des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen in Weimar an. Sie haben sich mit sehr guten Leistungen auf Landesebene für die Teilnahme am Sprachenturnier qualifiziert – und sind damit die besten von 10.000 Teilnehmern, die in den Mittelstufenwettbewerb (EW 1/ EW 2) gestartet sind.

14.09.2011 Pressemeldung Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft e.V.

Die Schüler der Jahrgangsstufe 9 bis 11 müssen in den vier Tagen des Sprachenturniers Aufgaben bearbeiten, die mehr als nur Vokabeln und Grammatikwissen erfordern. Sie erforschen die Kultur verschiedener Länder, führen mehrsprachige Theaterstücke auf und simulieren Unternehmenspräsentationen vor internationalem Publikum. Für die Präsentationen recherchieren sie in Weimarer Firmen wie dem Pharmazie-Unternehmen Bayer, der Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG oder der Ablig Feinfrost GmbH.

Jeder Teilnehmer geht mit zwei Wettbewerbssprachen ins Rennen. Vertreten sind Englisch, Französisch, Latein, Italienisch, Spanisch, Russisch, Altgriechisch, Polnisch und Chinesisch. "Die Finalisten haben auf Landesebene bereits gezeigt, dass sie außergewöhnlich gut verstehen und formulieren können", sagt Bernhard Sicking, Leiter des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen. "Jetzt müssen sie sich in der bundesweiten Spitzengruppe behaupten und auch hier die richtigen Worte und Ideen finden – einzeln und im Team." Sprachexperten aus ganz Deutschland bewerten die Leistungen der Finalisten. Auf die Gewinner warten Geld- und Sachpreise und Stipendien – unter anderem für einen fünfwöchigen Studienaufenthalt in den USA.

Organisiert wird der Bundeswettbewerb Fremdsprachen von Bildung & Begabung, dem Zentrum für Begabungsförderung in Deutschland. Bildung & Begabung ist eine Initiative des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft, maßgeblich gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung. Schirmherr ist Bundespräsident Christian Wulff.

Das Sprachenturnier beginnt am Sonntag, 25. September, um 16 Uhr mit einer Eröffnungsveranstaltung in der Europäischen Jugendbildungs- und Jugendbegegnungsstätte Weimar (EJBW). Die Theateraufführungen finden am Dienstag, 27. September, statt (16 Uhr, EJBW Reithaus), die Preisverleihung am Mittwoch, 28. September (9 Uhr EJBW, Reithaus). Das komplette Programm und eine Liste der Finalisten gibt es unter:

www.bundeswettbewerb-fremdsprachen.de/sprachenturnier

Medienvertreter und sprachinteressierte Besucher sind herzlich eingeladen. Kontakte zur Jury und zu den Teilnehmern werden gerne vermittelt.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden