Staatsministerin Maria Böhmer: "Bildungspaten geben jungen Migranten bessere Startchancen"

Anlässlich des internationalen Tags des Ehrenamts am 5. Dezember hat Staatsministerin Maria Böhmer dazu aufgerufen, Bildungspatenschaften für Kinder und Jugendliche aus Zuwandererfamilien zu übernehmen.

04.12.2009 Pressemeldung Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

"Gute Bildung ist die Voraussetzung für den sozialen Aufstieg in unserem Land. Deshalb ist die Förderung von jungen Migrantinnen und Migranten von entscheidender Bedeutung. Eine zentrale Rolle kommt dabei den Eltern zu. Viele von ihnen schaffen es jedoch nicht alleine, ihre Kinder auf dem Bildungsweg zu unterstützen. In diesem Fall sind die Bildungspaten eine wichtige und notwendige Ergänzung. Durch ihr Engagement verbessern sich die Startchancen der Kinder und Jugendlichen aus Zuwandererfamilien deutlich", betonte die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung.

Insgesamt engagieren sich in Deutschland mehr als ein Drittel der Bürgerinnen und Bürger unentgeltlich in ihrer Freizeit. 26,5 Prozent von ihnen im Bereich Kinder und Jugend. Bildungspatenschaften für junge Migrantinnen und Migranten sind dabei ein bedeutender Teil. "Die Patinnen und Paten leisten einen enorm wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft und die Integration in Deutschland. Diese Aufgabe kostet Zeit und Kraft. Daher sollten sie unsere Anerkennung und Wertschätzung erfahren. Es ist eine sehr verantwortungsvolle, zugleich aber auch erfüllende Aufgabe. Deshalb hoffe ich, durch die 'Aktion zusammen wachsen' viele weitere Bürgerinnen und Bürger für Patenschaften begeistern zu können", erklärte Staatsministerin Böhmer.

Die Bildungspaten helfen Kindern und Jugendlichen bei den Hausaufgaben oder unterstützen sie bei der Suche nach einem passenden Ausbildungsplatz. Mit der "Aktion zusammen wachsen" stärkt Staatsministerin Böhmer die zahlreichen bestehenden Patenschaftsprojekte und gibt Impulse für weiteres Engagement, um die Bildungschancen von Kindern und Jugendlichen aus Zuwandererfamilien zu verbessern. Eine neue Broschüre "Bildungspatenschaften unterstützen - Eine Investition in die Zukunft" informiert über die Aufgabenfelder von Bildungspaten. Neu erschienen ist zudem der Flyer "Bildungspatenschaften - Eine Chance für Kinder und Jugendliche". Dieser richtet sich an Migranteneltern und verdeutlicht in knapper Form die Vorteile von Bildungspatenschaften. Der Flyer ist auf Deutsch, Englisch, Russisch und Türkisch erhältlich.

Ebenfalls auf der Website der "Aktion zusammen wachsen" abrufbar ist ein Leitfaden zur Gründung von Patenschafts- und Mentoringprojekten. Dieser Ratgeber beschreibt, welche Voraussetzungen sie mitbringen sollten und erklärt die verschiedenen Phasen der Projektgründung.

Weitere Informationen finden Sie unter www.aktion-zusammen-wachsen.de oder bei der bundesweiten Servicestelle, Alt-Moabit 101b in 10559 Berlin, Tel.: 030/ 399 27 33 00, E-Mail:


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden