Umfassende Ausgabenanalyse für IT-Einsatz in Schulen

Mit dem neuen Online-Tool "planBench" können Schulträger die Investitionen und laufenden Ausgaben, die bei der pädagogischen Nutzung digitaler Medien im schulischen Umfeld entstehen, genau erfassen. Studie zeigt, dass derzeit die Gesamtausgaben schulischer IT-Nutzung nur unzureichend erfasst werden.

16.04.2008 Pressemeldung Schulen ans Netz e. V.

Die Ausstattung der Schulen mit neuen Medien verursacht den Kommunen hohe Ausgaben. Die Ausgaben für die Hard- und Software, die Vernetzung und für den laufenden Betrieb werden jedoch häufig kaum oder nur unzureichend in der Budgetierung erfasst. Mit planBench.de (PLanung ANalyse BENCHmark) steht Schulträgern ab sofort ein Tool kostenlos zur Verfügung, das eine umfassende Berechnung einer Total Cost of Ownership (TCO) ermöglicht. Im Auftrag von Schulen ans Netz hat das Institut für Informationsmanagement Bremen (ifib) das internetbasierte Werkzeug entwickelt. "Für die Bildungspolitik ist planBench ein großer Gewinn, da Schulträger ihre Zahlen vergleichen können und auf diese Weise eine verlässliche Planungsgrundlage erhalten", betont Michael Höllen von Schulen ans Netz.

Eine Dokumentation der Gesamtausgaben in Schulprojekten bei deutschen Schulträgern für den IT-Einsatz im Unterricht führt bisher eher ein Schattendasein. Eine Vergleich von belastbaren Daten erfolgt in der Regel nicht, da vergleichende Faktoren bisher nicht existieren. Diese Lücke wird durch die Studie "Planung, Analyse und Benchmarking der Gesamtausgaben von IT-Systemlösungen für die pädagogische Nutzung neuer Medien in Schulen" geschlossen. Die Studie wurde ebenfalls im Auftrag von Schulen ans Netz vom ifib in Bremen erstellt und steht zum kostenlosen Download bereit. Erstmals haben sich vier Schulträger bereit erklärt, sich einer Erhebung und einem Vergleich nach gemeinsam erarbeiteten Kritierien zu stellen. Es zeigt sich unter anderem, dass unter qualitativen Gesichtspunkten die Ausgaben der teuersten unter den vier IT-Systemlösungen zu relativieren sind, da die geschaffene Struktur sich als stabil und nachhaltig erwiesen hat. Eine Fokussierung auf den reinen "Werteverzehr", so das Fazit der Studie, würde hier zu kurz greifen.

Die Erstellung der Benchmarkingstudie sowie die Entwicklung von planbench.de wurden aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) sowie dem Europäischen Sozialfonds (ESF) finanziert.

Zum Online-Tool planBench: www.planBench.de

Zur Studie: itworks.schulen-ans-netz.de/aktuelles/dokus/benchmarkingstudie.pdf

Schulen ans Netz e. V. ist eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und der Deutschen Telekom AG. Der gemeinnützige Verein mit gesamtgesellschaftlichem Bildungsauftrag ist ein Kompetenzcenter für das Lehren und Lernen mit neuen Medien in der Bildung. Neben Veranstaltungen, Beratungs- und Qualifizierungsangeboten bietet Schulen ans Netz e.V. verschiedene Internetdienste und -plattformen.

www.schulen-ans-netz.de

Ansprechpartner

Schulen ans Netz e. V.

Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden