Unterrichtsentwicklung: Hilbert Meyer präsentiert neues Grundlagenwerk

Hilbert Meyer ist eine Koryphäe der Schulpädagogik, seine Bücher haben Generationen von Lehrkräften begleitet. Mit Unterrichtsentwicklung legt er nun ein neues impulsgebendes Werk vor, das in bewährter Weise Brücken zwischen Theorie und Praxis schlägt. Der Band bietet einen strukturierten Orientierungsrahmen für Lehrkräfte, Kollegien und Schulleitungen und zeigt, wie alle Akteure Unterricht aktiv weiterentwickeln und damit auch Schulprofile schärfen können.

30.01.2015 Pressemeldung Cornelsen Verlag GmbH

Mit Blick auf eine didaktisch orientierte Unterrichtsentwicklung formuliert Hilbert Meyer zehn Standards zur Analyse und Bewertung von Unterricht, wie etwa das Gleichgewicht zwischen individualisiertem und gemeinsamem Lernen. Einen weiteren Schwerpunkt bildet das Drei-Säulen-Modell, mit dem er zeigt, welches Potenzial in den unterschiedlichen Grundformen von Unterricht steckt – für die Lehrkräfte und für ein schulisches Gesamtkonzept. Er geht davon aus, dass Unterricht dann höher entwickelt ist, wenn die Grundformen in ausgewogener Mischung angeboten und jeweils anspruchsvolle Lerngerüste aufgebaut werden.

Hilbert Meyer betrachtet Unterrichtsentwicklung als Prozess und berücksichtigt die unterschiedlichen Akteure mit ihren persönlichen und gemeinsamen Entwicklungsaufgaben. Exemplarisch greift er intensiv diskutierte Aufgaben wie die Kompetenzorientierung heraus. Auf der Ebene des Kollegiums und der Schulleitung plädiert er dafür, Unterrichtsentwicklung um die Dimension der Organisation, des Personals, des Lehrplans und der Erziehung zu ergänzen. In einem eigenen Kapitel zeigt er, welchen Beitrag Forschungsergebnisse, etwa die Hattie-Studie, zur Unterrichtsentwicklung leisten können.

Zwei Dinge ziehen sich als roter Faden durch den neuen Band: Erstens bleiben die Lehrer für Hilbert Meyer selbst Fachleute für Lehren und Lernen, aller Einmischungen zum Trotz. Unterrichtsentwicklung sollte zweitens vorhandene Ressourcen berücksichtigen und nach menschlichem Maß vorgehen. Die größte Herausforderung ist nach Hilbert Meyer nämlich nicht die gute Idee, sondern ihre nachhaltige Umsetzung. Daran muss Unterrichtsentwicklung arbeiten, Schritt für Schritt.

www.cornelsen.de/presse
www.cornelsen-schulverlage.de

Ansprechpartner

Cornelsen Verlag GmbH
Irina Groh
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin
Telefon: +49 30 897 85-563
Fax: +49 30 897 85-97-563
E-Mail: Irina.Groh@cornelsen.de
Web: www.cornelsen.de/presse


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden