Realschullehrer

VDR: Kinder nicht überfordern

Der Verband Deutscher Realschullehrer (VDR) warnt im Vorfeld der Anmeldungen zu den weiterführenden Schulen die Eltern eindringlich vor falschem Ehrgeiz bei der Wahl der Schullaufbahn. Eltern sollten die Empfehlung der Grundschule ernst nehmen. Überforderung sei eine schlimme Motivationsbremse und führe zu Leistungsabfall und in vielen Fällen zu psychischen Problemen und Verhaltensauffälligkeiten.

07.02.2011 Pressemeldung Verband Reale Bildung

"Der größte Anreiz zum Lernen ist immer noch der Erfolg. Gönnen Sie im Zweifelsfall Ihren Kindern diesen Erfolg in der Realschule!", so appelliert der VDR-Landesvorsitzende Bernd Karst an das Verantwortungsbewusst¬sein der Eltern. Die Realschule plus besticht durch ihre Förderkonzepte, die Offenheit nach Klasse 10 und den Zugang zur Fachhochschulreife in den Klassen 11 und 12. Sie ist ideal für Kinder, die statt einer akademischen Bildung praxisorientierte Lerninhalte mit Berufsorientierung verbinden möchten.

www.realschule-vdr.de

Ansprechpartner

Verband Reale Bildung

Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden