Zentrale Deutscharbeit im dritten Schuljahrgang

"Mehr als 80.000 Schülerinnen und Schüler des dritten Jahrgangs an niedersächsischen Schulen werden am kommenden Dienstag, dem 12. Juni 2007, in der 2. Unterrichtsstunde zum zweiten Mal nach 2005 wieder eine Deutscharbeit mit landeseinheitlicher Aufgabenstellung schreiben", teilte der Niedersächsische Kultusminister Bernd Busemann heute (08.06.2007) in Hannover mit.

08.06.2007 Niedersachsen Pressemeldung Niedersächsisches Kultusministerium

Im vergangenen Jahr waren die Leistungen in Mathematik im Rahmen einer zentralen Vergleichsarbeit verglichen worden. "Die zentralen Vergleichsarbeiten dienen der Qualitätsentwicklung und der individuellen Beratung. Die Lehrkräfte der Grundschulen gewinnen daraus Erkenntnisse über die Lernentwicklung und den Leistungsstand in einer Klasse, die sie für ihre weitere Arbeit nutzen können. Für die einzelne Schülerin oder den einzelnen Schüler kann festgestellt werden, ob die Lernziele der dritten Klasse erreicht werden und wo gegebenenfalls Förderbedarf besteht", erläuterte Busemann.

Die diesjährige Vergleichsarbeit in Deutsch betreffe die Inhaltsbereiche Verstehendes Zuhören, Lesen und Rechtschreiben. Musteraufgaben können im Internet unter www.mk.niedersachsen.de unter Themen/Unsere Schulen/ Grundschule/Vergleichsarbeiten eingesehen werden. Die Schulen können die Arbeiten mit den Durchführungshinweisen am 11.06. ab 12 Uhr aus einem gesicherten Bereich herunterladen.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden