Bayern

Zertifizierung in Tschechisch an Realschulen

Mit einem besonderen Festakt im Historischen Reichssaal des Alten Rathauses in Regensburg wurde die Zertifizierung für das Erlernen der tschechischen Sprache für Realschülerinnen und Realschüler gewürdigt.

05.07.2011 Pressemeldung Landeselternverband Bayerischer Realschulen (LEV-RS)

Der Bayerische Staatsminister für Unterricht und Kultus Dr. Ludwig Spaenle und der Minister für Bildung, Jugend und Sport der Tschechischen Republik Mgr. Josef Dobes haben gemeinsam die Erklärung und die Vereinbarung unterzeichnet, dass für Schülerinnen und Schüler aus Bayern eine Zertifizierung in Tschechisch nach dem Europäischen Referenzrahmen erfolgt.

Für die Schülerinnen und Schüler, vor allem in der Grenzregion zu Tschechien, ist das Erlernen der Sprache des Nachbarlandes mehr als eine Pflicht. Für diese Jugendlichen eröffnen sich Freundschaften und Chancen in vielfältiger Form für ihre private und berufliche Zukunft, stellt Ingrid Ritt, Vorsitzende der Realschuleltern, fest. Wir freuen uns sehr, dass es nach langen Bemühungen dem Hauptinitiator Ludwig Meier, Ltd. Realschuldirektor und Ministerialbeauftragter für die Realschulen in der Oberpfalz, gelungen ist, diese Zertifizierung zu erreichen. Es ist ein Meilenstein in der Weiterentwicklung der Fremdsprachen im Rahmen von Realschule 21 dazugekommen.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden