Zwei Gymnasien in Unterfranken gewinnen Literaturwettbewerb "Prix Polar": Krimi-Schullektüre auf Französisch erscheint bei Cornelsen

Gymnasiasten des Aschaffenburger Dalberg-Gymnasiums und des Jack-Steinberger-Gymnasiums Bad Kissingen erhalten für ihren Kurz-Krimi "Fabien ist verschwunden" den begehrten Literaturpreis "Prix Polar".

20.05.2014 Pressemeldung Cornelsen Verlag GmbH

Der bayerische Wettbewerb "Prix Polar", zum dritten Mal ausgeschrieben vom deutsch-französischen Institut in Erlangen und dem Cornelsen Verlag, hat seine Gewinnerklassen gefunden. Beim französischen Krimiwettbewerb für Schüler der Mittelstufe (13 bis 16 Jahre) kommen die beiden Preisträgerklassen aus Unterfranken: Schülergruppen des Karl-Theodor-von-Dalberg Gymnasiums Aschaffenburg und des Jack-Steinberger-Gymnasiums Bad Kissingen haben das Rennen gemacht und wurden am 13. Mai in Würzburg geehrt.

Julia Goltz, Redaktionsleiterin Französisch beim Cornelsen Verlag, informiert: "Bereits im August wird dieser Titel in französischer Sprache als Schullektüre bei Cornelsen veröffentlicht. Das Buch beinhaltet unter dem Titel "Fabien est disparu" ("Fabien ist verschwunden") die beiden ausgezeichneten Kurz-Krimis sowie eine dritte Version von Maxime Gillio. Der Band kann von Schulen bestellt und im Unterricht verwendet werden und enthält auch einen Vokabelzusatz."

Der Inhalt des Krimis ist aktuell und aus dem Schulalltag geholt: Mobbing per Facebook. Das Opfer ist ein autistischer Jugendlicher. Typisch für den "Prix Polar" ist die ungewöhnliche Entstehungsgeschichte: Schüler verfassen im Unterricht auf Französisch den Klappentext für einen Kurz-Krimi. Von den besten Texten der Jugendlichen inspiriert, schrieb Maxime Gillio, ein in Frankreich bekannter Autor, den Einstieg in einen Fall, der von den besten Schülergruppen im Internet-Blog prixpolar.skyrock.com fortgeführt wurde. Begleitet vom französischen Krimi-Autor haben die Französischlerner aus Bad Kissingen und Aschaffenburg zwei verschiedene Enden für den Krimi verfasst. Als Lektüre erscheint der Band mit drei verschiedenen Ausgängen (Profiautor, zwei Schulklassen) bereits im August im Cornelsen Verlag: www.cornelsen.de/franzoesisch

Ansprechpartner

Cornelsen Verlag GmbH
Irina Groh
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin
Telefon: +49 30 897 85-563
Fax: +49 30 897 85-97-563
E-Mail: Irina.Groh@cornelsen.de
Web: www.cornelsen.de/presse


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden