Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V. RSS-Feed

Technik gestalten - Chancengleichheit verwirklichen
Vorrangiges Ziel des gemeinnützigen Vereins Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit ist es, den Weg Deutschlands in die Informations- und Wissensgesellschaft aktiv mitzugestalten. Dazu werden vielfältige Initiativen und Projekte entwickelt und durchgeführt, die die Potenziale von Frauen und Männern nutzen, um Chancengleichheit in allen gesellschaftlichen und beruflichen Bereichen zu verwirklichen.

Die Strategie der Chancengleichheit setzt die Anerkennung der Verschiedenheit von Menschen, ihrer vielfältigen Biografien, Lebensweisen und Befähigungen voraus und fördert die Entfaltung der daraus erwachsenen Potenziale und Perspektiven. Sie nutzt diese Vielfalt als Erfolgsfaktor für die gender- und generationengerechte Entwicklung der Gesellschaft.

Der Verein hat seine Aufgaben in drei Kompetenzfeldern gebündelt.

  • Digitale Integration fokussiert auf den chancengleichen Zugang zu durch Technik veränderte Lebens- und Arbeitsbereiche.
  • Bildung, Weiterbildung und Beruf konzentriert sich auf die Themen genderorientierte Berufs- und Lebensplanung und Übergang Schule-Beruf.
  • Hochschule, Wissenschaft und Forschung entwickelt kreative Ideen und Lösungen zur Unterstützung der Zukunftsfähigkeit technischer und naturwissenschaftlicher Studienangebote sowie zur Stärkung der beruflichen Chancen von Frauen in der Forschung.

Meldungen

Wider das Klischee: Weibliche Auszubildende fühlen sich in Männerberufen wohl

Nach wie vor haben junge Frauen ein engeres Berufswahlverhalten als junge Männer. Gerade in technisch-gewerblichen Ausbildungsberufen sind junge Frauen noch immer eine Minderheit. Eine Sonderauswertung des DGB Ausbildungsreports 2014 für das Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit beschäftigt sich unter anderem mit der Frage, welche Erfahrungen die jungen Frauen machen, die sich für eine solche Ausbildung entschieden haben. Ein Ergebnis der Auswertung: "Junge Frauen sind als Auszubildende in männlich dominierten Berufen genau so zufrieden mit ihrer Ausbildung wie die jungen Männer", sagt Florian Haggenmiller, Bundesjugendsekretär des DGB. mehr

21.04.2015 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

Berufsorientierung

Mit dem Boys'Day zum Zukunftsberuf Erzieher

Bei Jungen, die schon einmal am Boys'Day - Jungen-Zukunftstag teilgenommen haben, ist der Beruf Erzieher besonders beliebt. Dem trägt nun die neue Internetseite [Zukunftsberuf Erzieher](http://www.zukunftsberuf-erzieher.de/) Rechnung - präsentiert vom Boys'Day. mehr

12.03.2014 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

MINT-Fächer

"Komm, mach MINT.": Überdurchschnittlicher Anstieg von Studienanfängerinnen in den MINT-Fächern

Jede vierte Studienanfängerin entscheidet sich 2012 für ein technisch-naturwissenschaftliches Studienfach. Die zahlreichen und guten Aktivitäten mit dem Ziel, mehr Frauen für MINT (MINT = Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) zu gewinnen, führen in den letzten Jahren zu deutlich schneller ansteigenden Studienanfängerinnenzahlen. Nach aktuellen Daten des Statistischen Bundesamtes und Berechnungen der Geschäftsstelle Nationaler Pakt für Frauen in MINT-Berufen "Komm, mach MINT." steigt der Anteil an Studienanfängerinnen in den Ingenieurwissenschaften von 21 % (2011) auf 23 % (2012), so viel wie nie zuvor. mehr

07.11.2013 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Frauen in MINT-Berufen

Bundesweites Netzwerk wächst: Drei neue Partner bei Komm, mach MINT

Hochschulen und Unternehmen bringen Ihre Ideen und Aktivitäten in den Nationalen Pakt für Frauen in MINT-Berufen "Komm, mach MINT." ein. Ziel: Mehr junge Frauen für die Bereiche Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik gewinnen. mehr

29.05.2013 Pressemeldung Hochschule und Forschung

MINT-Fächer

Nachmachen erwünscht: Die Toolbox Women-MINT-Slam

Was haben Ameisen mit Computern zu tun und wie aus Mischgrün Energie gewinnen? Solche und andere spannenden Fragen beantworteten die Teilnehmerinnen des ersten Women MINT- Slams an der Universität Bremen und zeigten: MINT slamt und begeistert!. Die Geschäftsstelle Nationaler Pakt für Frauen in MINT-Berufen "Komm, mach MINT." hat den Women-MINT-Slam ins Leben gerufen. Im Women-MINT-Slam geben MINT- Frauen auf unterhaltsame und ungewöhnliche Weise einen praxisnahen Einblick in die MINT-Berufswelt. mehr

15.05.2013 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

Boys'Day startet Kooperation mit Stiftung "Haus der kleinen Forscher"

Der Boys'Day - Jungen-Zukunftstag und die Stiftung "Haus der kleinen Forscher" kooperieren anlässlich des Boys'Day am 25. April 2013. Der Jungen-Zukunftstag bündelt breitenwirksam vielfältige Aktivitäten für Schüler im Bereich der Berufsorientierung und Identitätsfindung. Durch Tagespraktika und Workshops eröffnet der Boys'Day den Jungen neue Perspektiven für die eigene Berufs- und Lebensplanung. So stellen unter anderem Kindertagesstätten am Boys'Day das Berufsfeld des Erziehers und Kinderpflegers vor. Die Stiftung "Haus der kleinen Forscher" unterstützt die Kita-Fachkräfte jetzt im Vorfeld des Boys'Day bei der Planung ihrer Angebote für den Zukunftstag mit praxistauglichen und kindgerechten Ideen. mehr

04.04.2013 Pressemeldung Schule

MINT-Fächer

Mit Bildern Interesse an MINT wecken

Anlässlich des heutigen Weltfrauentages macht der Nationale Pakt für Frauen in MINT-Berufen "Komm, mach MINT." auf die Bedeutung von ansprechendem Bildmaterial bei der Berufs- und Studienorientierung aufmerksam. Wer Frauen gezielt für die MINT-Berufe gewinnen will, kann auf die Bilddatenbank von "Komm, mach MINT." zurückgreifen. Die praxisnahen Fotos zeigen, wie vielfältig MINT ist und dass Frauen hier genau richtig sind. Die Datenbank wurde jetzt um einen Informatikschwerpunkt erweitert. mehr

08.03.2013 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

MINT-Fächer

Videoreihe "MINTlive": Der zweite Informatik-Podcast jetzt online

Die Videoreihe "MINTlive" begeistert für MINT-Studiengänge und -Berufe. Das sechste Video portraitiert die Informatikerin Christine, die bei SAP im Bereich Energiemanagement arbeitet. In ihrem aktuellen Projekt koordiniert sie die Entwicklung einer Software, mit der der Energieverbrauch von Gebäuden besser gemanagt werden kann. Wie die Software letztendlich gebaut wird, das entscheidet sie. Im persönlichen Austausch, per Mail oder Telefon, viel Kommunikation ist nötig, um ein sinnvolles Ergebnis zu produzieren. mehr

30.01.2013 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

MINT-Fächer

Mehr als 15 000 MINT-Angebote für Schulen transparent gebündelt

Die MINT-Bildungsportale der arbeitgebernahen Initiative "MINT-Zukunft schaffen", der Industrie- und Handelskammern sowie des Nationalen Paktes für Frauen in MINT-Berufen "Komm, mach MINT." werden künftig alle ihre 15 000 MINT- Angebote über eine bundesweit einheitliche Suchmaschine miteinander vernetzen. (MINT = Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik). mehr

22.01.2013 Pressemeldung Schule

Mit dem Girls'Day zum perfekten Studiengang

Anne (22) studiert Mobilität und Verkehr an der TU Braunschweig - ein Studium, in dem deutlich mehr Männer studieren als Frauen. Das hat Anne aber nicht abgehalten, denn sie ist sich in ihrem Berufswunsch sicher: Sie wird neue Straßen planen. Bei der Entscheidung hat ihr der Girls'Day geholfen, an dem sie als Schülerin gleich vier Mal teilgenommen hat. Heute weiß sie: "Ich hab durch den Girls'Day den für mich perfekten Studiengang gefunden", und rät allen Mädchen "probiert es doch auch!". mehr

22.01.2013 Pressemeldung Hochschule und Forschung