Deutsch in Alltag und Beruf - Der Weg ist das Ziel 

Eine Weisheit, die der Ernst Klett Sprachen Verlag verinnerlicht hat. Lernbedürfnisse, Anforderungen, aber auch Lern­gewohn­heiten sind ständig im Umbruch. Um die Lernenden erfolgreich an ihr Ziel zu bringen, kann der Verlag mit seinem umfang­reichen Programm für Deutsch als Fremdsprache gezielt auf die Bedürfnisse der Lehrenden und Lernenden eingehen. 

21.10.2019 Bundesweit Pressemeldung Ernst Klett Sprachen Verlag
  • © Ernst Klett Sprachen Verlag

Der Verlag entwickelt seit über 50 Jahren Materialien für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache und kann als Pionier auf dem Gebiet durchaus Anteil am Erfolg diverser Deutsch-Sprachkurse und Prüfungen haben. Lehrkräfte erhalten vom Verlag zahlreiche Hilfestellungen, beispielsweise in Form von Fortbildungen oder Online-Seminaren. Das Angebot an Materialien ist sehr spezifisch und zugleich sehr breit gefächert. „Gute Deutschkenntnisse ermöglichen ein Miteinander im Alltag und erleichtern vor allem den Einstieg ins Berufsleben. Unser DaF-Lehrwerk „Hier!“ wurde speziell für die Lernbedürfnisse der Teilnehmenden von Integrationskursen entwickelt. Es unterstützt insbesondere Lern- und Schreibungeübte und ist mittlerweile in den Integrationskursen nicht mehr wegzudenken“, so Elizabeth Webster, Geschäftsführerin des Ernst Klett Sprachen Verlags. Durch überschaubare Lernportionen unterstützt „Hier!“ insbesondere Schreibungeübte und ist mit dem Vorkurs und dem Intensivtrainer ideal für Zweitschriftlernkurse. Das Lehrwerk erscheint in 6 Teilbänden und führt direkt und sicher zum Deutschtest für Zuwanderer (DTZ).

„Durch neue Kursformen und Fördermaßnahmen im Rahmen der Deutschförderungsverordnung (DeuFöV) bekommt das Thema Beruf zunehmende Bedeutung. Wir haben dies frühzeitig erkannt und unser Programm in diese Richtung weiter ausgebaut“, sagt Webster. Der Sprachenverlag bietet eine Vielzahl an Lehrwerken und Materialien für Deutsch-Sprachkurse im deutschsprachigen D-A-CH-Raum an. Dabei wird Wert auf die Bedürfnisse und Anforderungen des jeweiligen Landes gelegt. Für Österreich und die Schweiz wurden jeweils unterschiedliche Ausgaben entwickelt.  

Sprachkompetenz ist im beruflichen Alltag absolut notwendig

„Linie 1 - Deutsch in Alltag und Beruf“ erfüllt die Anforderungen des BAMF zu 100%, deshalb baut der Verlag nun das Angebot für Fortgeschrittene weiter aus. Das neue „Linie 1 Beruf“ (A2-B2) beinhaltet alle wichtigen Fertigkeiten für die Arbeitswelt und vermittelt beruflich relevante Redemittel und Wortschatz. Es ist sowohl für den Einsatz im Unterricht als auch zum Selbstlernen geeignet. Alle Lehrwerke sind so aufgebaut, dass sie schrittweise an das Ziel – die Prüfung - heranführen. „Linie 1 Beruf“ unterstützt den Lernprozess durch Strategietraining und bereitet so optimal auf die telc Deutsch A2+Beruf-Prüfung vor. Das Kursbuch umfasst ausgewählte Berufsfelder vom produzierenden Gewerbe bis zu Dienstleistungsberufen und vermittelt beruflich relevante Redemittel und Wortschatz. Das Training von berufsübergreifenden Kompetenzen für die Arbeitswelt führt die Lernenden mithilfe von alltagsnahen Szenarien an die Themen heran, die für das Bestehen der Prüfung wichtig sind. So können Deutschlernende dabei unterstützt werden, alle Anforderungen tatsächlich zu erfüllen und letztlich die Abschlussprüfung zu bestehen. 

Nicht verpassen! Online-Seminar: 22.10.2019 | 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Mit Linie 1 Beruf fit und sicher in das Berufsleben starten   
 „Die Lehrkräfte in den Berufssprachkursen haben das Ziel, die Teilnehmenden zu einer sicheren Niveaustufe nach dem GER zu führen. Dabei müssen Sie sich verschiedenen Herausforderungen stellen, wie z.B. der Binnendifferenzierung bei heterogenen Lerngruppen. Im Rahmen dessen schauen wir uns in diesem Online-Seminar die Reihe "Linie 1 Beruf" genauer an und geben Ihnen Einblicke, wie diese Reihe die für die Arbeitswelt relevanten Fertigkeiten und Redemittel trainiert und dabei sowohl für das Selbstlernen, als auch in Kombination mit Linie 1 im Kurs eingesetzt werden kann.“ Radka Lemmen (Fortbildnerin, Dozentin)

Deutsch für die Pflege B2

Der Verlag hat ebenso auf die Notwendigkeit von praktikablen Lernmaterialien in Berufssprachkursen reagiert. Zuwanderer sollen künftig noch mehr darin bestärkt werden die Deutsche Sprache zu erlernen, um im Berufsalltag Fuß fassen zu können, was für eine gute Integration in die Gesellschaft unabdingbar ist. Gute Lehr- und Lernmaterialien sollen den Weg dorthin erleichtern. Vor allem für Fortgeschrittene muss der Weg ins Berufsleben so gut wie möglich geebnet werden. Gerade dringend benötigte Pflegekräfte müssen die Möglichkeit erhalten, sich optimal auf das Berufsleben vorzubereiten. Die neue DaF-Reihe „Deutsch intensiv, Deutsch für die Pflege B2“ erscheint am 31. Oktober. Die Trainingsmaterialien für den Beruf sind umfassend und geeignet für Pflegefachkräfte im In- und Ausland mit Deutschkenntnissen auf B1-Niveau mit Wiederholungsbedarf bzw. auf dem Weg zu B2. Es behandelt Grammatikthemen und Wortschatz, bezogen auf Pflegehandlungen und Kommunikationssituationen. So werden vorhandene Sprachkenntnisse trainiert und angereichert mit Kenntnissen über den Berufsalltag in Deutschland, speziell im Bereich Pflege. Die Lernmaterialien eignen sich sowohl für den Einsatz im Fachunterricht als auch zum eigenständigen Üben außerhalb.

Sicher gut vorbereitet

Die wichtigsten Informationen rund um die Deutschprüfungen, die in Deutschland oder im Ausland abgelegt werden können, sind auf dieser Seite gelistet: https://www.klett-sprachen.de/pruefungen/  
Für Lehrkräfte finden dort eine Handreichung mit Prüfungsvorbereitungsideen und Hinweisen zur Prüfungsvorbereitung im Unterricht. 
Weitere Informationen zu Materialien für Deutsch als Fremdsprache: https://www.klett-sprachen.de/deutsch-als-fremdsprache/ 

Ansprechpartner

Ernst Klett Sprachen GmbH
Adriana Akin
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Rotebühlstraße 77
70178 Stuttgart
Telefon: +49 711 6672-5012
Fax: +49 711 6672-2069
E-Mail: pr@klett-sprachen.de
Web: www.klett-sprachen.de


Mehr zum Thema


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden