Bildungschancen

Grüne sehen ungleiche Chancen in der Berufsbildung

14.04.2011 Pressemeldung Deutscher Bundestag

(hib/TYH) Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen möchte im Bereich der Berufsbildung die Aus- und Weiterbildung stärken, Abbrüche verringern und Erfolgsquoten erhöhen. In einem Antrag (17/5489) fordert sie die Bundesregierung unter anderem auf, Maßnahmen zur Förderung von Ausbildung, beginnend bei der Berufsorientierung bis zum Nachholen des Schulabschlusses, zwischen den einzelnen Bundesressorts stärker abzustimmen. Außerdem müsse die Arbeitsmarktpolitik darauf ausgerichtet sein, Ausbildungssuchende "auch tatsächlich in Ausbildung zu vermitteln und nicht etwa wie bisher vor allem in Beschäftigung", heißt es in der Vorlage.

Der aktuelle Berufsbildungsbericht mache deutlich, dass es in Deutschland "nach wie vor keinen chancengerechten Zugang zum Ausbildungsmarkt für alle Jugendliche gibt", schreiben die Abgeordneten. Die soziale Schere habe sich vielmehr in den vergangenen Jahren vergrößert. Von dem "Leitbild einer offenen Gesellschaft, die allen Menschen die gleichen Chancen auf Bildungserfolg und damit den sozialen Aufstieg ermöglicht", sei Deutschland noch weit entfernt.

Der Antrag wird am Freitagvormittag zusammen mit dem Berufsbildungsbericht erstmals im Plenum beraten.

Ansprechpartner

Deutscher Bundestag

Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden