Weiterbildung für Erzieherinnen und Erzieher

Eltern wünschen sich, dass ihre Kinder von klein auf optimal gefördert werden. Neben der Familie leisten dies vor allem die Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen und Tagespflege (Tagesmütter). Ihre Qualifizierung und Weiterbildung muss daher hohe Priorität genießen. Deshalb startet das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gemeinsam mit Partnern der Initiative D21 heute das Internetportal [www.wissen-und-wachsen.de](http://www.wissen-und-wachsen.de), das für Erzieher, Erzieherinnen und Tagesmütter, aber auch für Eltern praktisches und theoretisches Wissen über frühkindliche Erziehung und über den Ausbau der Kinderbetreuung bereithält.

13.09.2005 Pressemeldung Cornelsen Verlag GmbH

Die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Renate Schmidt, erklärte: "In den ersten Lebensjahren sind Kinder am wissbegierigsten. Eine frühe Förderung ist der Schlüssel zu mehr Chancengerechtigkeit für alle Kinder. Darum müssen auch die Fachkräfte in Kitas und die Tagesmütter wissen, wie sie Kinder optimal fördern können. Wir unterstützen die Erzieherinnen und Erziehern nun bei ihrer Weiterbildung, denn die Familien können nicht länger warten, bis die Bildungs- und Erziehungspläne der Länder überall greifen. Gemeinsam mit der Wirtschaft geben wir den Erzieherinnen praktischen Rat rund um Bildung, Betreuung und Erziehung. Mit dieser Erziehungspartnerschaft können wir Deutschland gemeinsam zu einem der kinderfreundlichsten Länder Europas machen."

Jürgen Gallmann, Vorsitzender der Geschäftsführung von Microsoft Deutschland und Stellvertretender Vorsitzender der Initiative D21, betonte: "Die Initiative D21 als auch unser Unternehmen setzen sich in Zusammenarbeit mit Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik seit geraumer Zeit für eine fundierte Medienerziehung ein. So soll es gelingen, Berührungsängste gegenüber modernen Medientechnologien abzubauen und die großen Potenziale zu heben, die Medientechnologien im Bildungsbereich haben. Wir sind überzeugt: Neue Medientechnologien können für die frühkindliche Bildung wertvolle Impulse liefern, weil sie das entfaltende, selbst bestimmte Lernen in besonderer Weise fördern. Wir freuen uns sehr darüber, unser Know-how zu dem Portal "Wissen & Wachsen" beisteuern zu können und wünschen uns, dass es vielen Erzieherinnen und Erziehern Unterstützung in ihrem Berufsalltag bietet."

Martin Hüppe, Geschäftsführer Neue Medien Cornelsen Verlag und D21-Vorstand erklärte "Kinder früh fördern und somit eine Chancengleichheit schaffen, ist eine gesellschaftspolitische Aufgabe, der Cornelsen als Verlag für Bildungsmedien und D21-Mitglied gerne und mit Verantwortung nachkommt. Mit speziell für die Frühförderung entwickelten Förderkonzepten unterstützen wir die wichtige Arbeit von Erzieherinnen und Erzieher nicht nur bei der Sprachförderung von Kindern. Dafür bündeln wir unser langjähriges Verlags-Know-how und stellen im Portal Wissen und Wachsen praxisnahe Lehr- und Lernmaterialien bereit, die ein frühkindliches Lernen mit allen Sinnen ansprechen."

Das Thema Sprachförderung wurde zum ersten Schwerpunkt des Portals ausgebaut. Neben der Darstellung fachlicher Ansätze und des aktuellen (wissenschaftlichen) Standes stehen konkrete Praxisbeispiele, spezielle Materialien und vielfältige Anregungen und praktische Alltagstipps im Vordergrund. Zum Thema Sprache vermittelt die Internetseite die theoretischen Grundlagen zu Sprachentwicklungsprozessen und Sprachförderung, gibt einen Werkstattbericht einer exemplarischen Kita und hält praktische Materialien wie Checklisten zur Sprachentwicklung, Laut-Buchstaben-Karten und interaktives Material, z.B. das Microsoft-Schlaumäuse-Lexikon, bereit. Weitere Themen zur frühen Förderung von Kindern wie die soziale und personale Entwicklung, Mathematik, Naturwissenschaften, Informationstechnik, musische Bildung, Bewegungserziehung, Auseinandersetzung mit Natur und kultureller Umwelt werden kurzfristig eingebunden.

Das Internetportal www.wissen-und-wachsen.de ist als Public-Private-Partnership von Bundesjugendministerium und den D21-Mitgliedern Microsoft Deutschland und Cornelsen Verlag entwickelt worden. Das Deutsche Jugendinstitut übernimmt die inhaltliche Begleitung und das Content-Management.

Ansprechpartner

Cornelsen Verlag GmbH
Irina Groh
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin
Telefon: +49 30 897 85-563
Fax: +49 30 897 85-97-563
E-Mail: Irina.Groh@cornelsen.de
Web: www.cornelsen.de/presse


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden